Grenzüberschreitende Feuerwehrgemeinschaftsübung

Weiding
11.09.2022 - 12:51 Uhr
Peter Rettinger, Einsatzleitung Weiding, Petr Vejvancicky, .Kommandant von Hasici Pobezovice, und Martin Kopecky, Einsatzleitung Pobezovice (von links).

Feuerwehrleute aus Weiding, Schönsee, Stadlern, Schönau und Pertolzhofen übten gemeinsam mit ihren tschechischen Kameraden aus Pobezovice, Parezov, Novy Kramolin, Drahotin und Mnichov. Bei der Übung in Pobezovice unter Leitung von Martin Kopecky von der örtlichen Wehr und Peter Rettinger (Weiding) wurden Schlauchplatzer und Pumpenausfälle simuliert. Treffpunkt der Feuerwehren war das Feuerwehrgerätehaus in Pobezovice. Beim Aufbau der über 1,5 Kilometer langen Schlauchleitung arbeitete jeweils eine deutsche und eine tschechische Feuerwehr zusammen. Kreisbrandinspektor Christian Weinfurtner war auch mit in Pobezovice und machte sich ein Bild über die Zusammenarbeit der Wehren, auch Schönsees zweiter Bürgermeister Andreas Hopfner verfolgte die Übung.

Um 14.12 Uhr wurde die Übung über Sirenenalarmierung gestartet, die Wehren waren um 14.20 Uhr am Einsatzort, “Wasser marsch” hieß es um 14.33 Uhr. Am angenommenen Brandherd kam das Wasser drei Minuten später an. Die Übung endete gegen 15.30 Uhr. Nach Rückkehr zum Feuerwehrgerätehaus und einer kurzen Übungsbesprechung wurde in gemütlicher Runde die Deutsch/Tschechische Freundschaft gepflegt.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.