06.01.2020 - 11:34 Uhr
WeidingOberpfalz

Viele Preise für Familien beim Strohschießen

Viel Glück und Treffsicherheit war beim Strohschießen gefordert. Die meisten Plätze machten Familienmitglieder unter sich aus.

Schießleiter Jürgen Mahrle (Zweiter von links) und die neuen Wirtsleuten überreichen den besten Schützen Preise.
von Ludwig HöcherlProfil

Mit einem Strohschießen starteten die Einheit-Schützen ins neue Jahr. Mehr Glück als Treffsicherheit brauchten dabei die Männer und Frauen, denn gezielt wurde mit dem Luftgewehr, jeweils drei Schuss, auf die Rückseite der Scheiben.

Zur Siegerehrung im Vereinslokal begrüßte erster Schützenmeister Horst Fettke die Runde der Teilnehmer, sowie die neuen Wirtsleute Katharina Weber und Andreas Rupprecht. Ihnen dankte der erste Schützenmeister dafür, dass der Verein auch weiterhin die Räumlichkeiten für die Ausübung des Freizeitsports nutzen kann. Gespannt erwarteten die Anwesenden von Schießleiter Jürgen Mahrle die Bekanntgabe der sechs bestplatzierten Schützen, welche die Sachpreise in Empfang nehmen durften. Auf den ersten Platz kam Horst Fettke, dem sein Schwiegersohn Ludwig Maier folgte. Interessant waren auch die Platzierungen auf Rang drei und vier, denn hier hatte Antonia Schwarz das bessere Ergebnis als ihr Ehemann Georg. Wiederum in der Familie blieben die Preise für Platz fünf und sechs. Hier setzte sich Christa Weber vor ihrer Tochter Alexandra mit der besseren Ringzahl durch.

Bereits am Samstag, 11. Januar, geht es am Schießstand weiter. Dann treffen sich die Schützen um 18 Uhr zum Geburtstagsschießen einer Vereinsangehörigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.