21.11.2021 - 13:19 Uhr
WeidingOberpfalz

Weidinger Blaskapelle bei Wertung erfolgreich

Die NBMB-Juroren Florian Unkauf (links) und Tanja Berthold überreichten an die Blaskapelle Weiding die Urkunde für das Wertungsspiel.
von Externer BeitragProfil

Die Blaskapelle Weiding nahm am Wertungsspiel in Oberviechtach teil. Veranstalter waren der Nordbayerische Musikbund (NBMB) und der Kolping-Spielmannszug Oberviechtach, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiern kann. Vertreten waren etlichen Kapellen, wie die "Oberpfälzer Blechapostel" und die Stadtkapelle Oberviechtach.

Unter der Leitung von Florian Scherbl versuchten sich die Musikanten der Weidinger Kapelle an drei Stücken in den Schwierigkeitsstufen Mittel- und Oberklasse. Hierbei trugen sie den Marsch "Kaiserin Sissi", komponiert von Timo Dellweg, die Polka "Späte Liebe" von Franz Bummerl und den Walzer "Lebensfreude pur" von Kurt Gäble vor und überzeugten die Jury.

Bewertet wurden die teilnehmenden Formationen durch den Dirigenten des Musikvereins "Ebrachtaler Musikanten Burgebrach", Florian Unkauf, und von der stellvertretenden Verbandsdirigentin Tanja Berthold. Dabei wurde auf Kriterien wie beispielsweise Stimmung und Intonation, Ton und Klangqualität oder Rhythmik und Metrik besonderes Augenmerk gelegt. Die Wertungsrichter gratulierten der Kapelle für den ausgezeichneten Erfolg ihrer musikalischen Leistungen. Florian Unkauf sprach dabei auch die schwierigen Bedingungen bei der Probenarbeit während der Corona-Pandemie an und freute sich über die überzeugenden musikalischen Leistungen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.