11.12.2019 - 10:37 Uhr
WeidingOberpfalz

Weidings musikalischer Botschafter

Eine Rückschau auf die Feierlichkeiten zum 135-jährigen Bestehen prägt die Weihnachtsfeier der Blaskapelle Weiding. Bei Ehrungen rücken langjährige Musikanten und engagierte Mitglieder in den Fokus.

Joseph Ferstl (rechts), der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, überreichte zusammen mit musikalischem Leiter Florian Scherbl (Zweiter von rechts) und Vorsitzendem Alfons Horn (links) Urkunden und Anstecknadeln an die aktiven Mitglieder der Blaskapelle Weiding.
von Udo WeißProfil

"Weiding liegt mir sehr am Herzen, ich fahre immer gerne zu euch." Dieses Lob untermauerte der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes Joseph Ferstl durch viele positive Ereignisse und besonders mit Verweis auf die große Zahl an jungen Musikern. Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Blaskapelle im Gasthof Zilk fand ein Ehrenabend statt, bei dem langjährige passive wie aktive Mitglieder mit Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

Bei seiner Begrüßung blickte Vorsitzender Alfons Horn zurück auf das Gründungsjubiläum zum 135-jährigen Bestehen, das heuer gefeiert wurde. Die Blaskapelle sei in Weiding sehr tief verwurzelt und durch die musikalischen Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken. „Wir sind ein sehr aktiver Verein, und das funktioniert nur, wenn sich Musiker mit viel Idealismus und im kameradschaftlichen Miteinander einsetzen. Das erfordert auch viel Zeit“, betonte der Vorsitzende.

Mit dem Wunsch, immer viel Freude an der Blasmusik zu haben und diese bei Vereinsfesten und erfolgreichen Auftritten zu präsentieren, leitete Alfons Horn zur Ehrung der passiven Mitglieder über, die er zusammen mit musikalischem Leiter Florian Scherbl vornahm. Obwohl nun im passiven Status, hätten die Geehrten viele Jahre lang auch aktiv mitgewirkt. Allen voran Alfred Scherbl, der 36 Jahre lang die Posaune geführt hat, und Alois Fuchs, der 35 Jahre lang mit Trompete und Flügelhorn die Blaskapelle bereicherte. Beide gehören seit 50 Jahren dem Verein an, Alfred Piehler (16 Jahre Trompete, einige Jahre Dirigent) sogar 60 Jahre.

Auch die ehemals aktiven und nun passiven Mitglieder wurden bei der Weihnachtsfeier für die Treue zur Blaskapelle geehrt.

Die Ehrung der aktiven Musiker nahm Musikbund-Kreisvorsitzender Joseph Ferstl vor. Er drückte immer wieder seine Freude über die vielen Nachwuchsmusiker in Weiding aus. Dies sei in den 32 Kapellen des Landkreises nicht überall so. Dabei erinnerte er auch an den kürzlich verstorbenen Altbürgermeister Hans Wirnshofer, der ein großer Freund der Blaskapelle war.

Mit launigen Worten überreichte Ferstl die Urkunden und Ehrennadeln und ließ dabei immer wieder Anekdoten und Erlebnisse einfließen. So erinnerte er an eine Versammlung der Blaskapelle, in der einst beschlossen wurde, Nachwuchs anzuwerben – mit Erfolg, wie sich herausstellte. Ferstl bat besonders die jungen Leute, der Blasmusik treu zu bleiben: „Führt die lange Tradition fort und setzt euch weiterhin beruflich und musikalisch mit viel Ehrgeiz und Fleiß ein!“

Abschließend würdigte der Vertreter des Musikbundes die Verdienste von Alfons Horn und Florian Scherbl mit ihrem Team. An Alfons Horn, der seit 45 Jahren (Flügelhorn/Bariton) aktiv dabei ist, überreichte Ferstl die Ehrennadel in Gold.

Ehrungen:

Aktive Musiker

50 Jahre: Werner Eder (Tenorhorn), Josef Fuchs (Tenorhorn); 45 Jahre: Alfons Horn (Flügelhorn/Bariton/Vorsitzender); 40 Jahre: Josef Schneider (Flügelhorn/Trompete/Gesang); 35 Jahre: Johann Hammerer (Tuba/Posaune), Michael Schwarz (Flügelhorn/Tenor/Gesang); 30 Jahre: Friedhold Enk (Tuba/E-Bass/Keyboard); 15 Jahre: Kerstin Klein (Klarinette/Saxophon), Florian Scherbl (Schlagzeug/Posaune), Maria Scherr (Querflöte); 10 Jahre: Theresa Bayer (Querflöte), Tobias Eichstetter (Flügelhorn), Tanja Enk (Klarinette/Saxophon), Andreas Horn (Schlagzeug), Bianca Schneider (Klarinette/Gesang), Julian Unertl (Flügelhorn).

Passive Mitglieder

60 Jahre: Alfred Piehler (16 Jahre Trompete); 50 Jahre: Helmut Betz (16 Jahre Flügelhorn); Georg Dirscherl junior (12 Jahre Bariton), Josef Ebenhöch (13 Jahre Flügelhorn), Alois Fuchs (35 Jahre Flügelhorn/Trompete), Fritz Lindmeier (14 Jahre Trompete), Franz Paa (12 Jahre Es-Klarinette), Rudolf Rosenmüller (4 Jahre Klarinette), Alfred Scherbl (36 Jahre Posaune); 40 Jahre: Rudolf Bösl (11 Jahre große Trommel/Gesang), Theresia Fuchs (10 Jahre Klarinette), Alois Herrmann (28 Jahre Flügelhorn/Posaune/E-Gitarre), Maria Krämer (9 Jahre Klarinette), Marianne Wirnshofer (8 Jahre kleine Trommel); 30 Jahre: Michael Bock (3 Jahre kleine Trommel), Alfons Zilk (28 Jahre Klarinette). (weu)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.