13.09.2020 - 12:01 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe näht Alltagsmasken

Die Hauptübertragung von Viren findet über Tröpfchen statt, die durch Husten oder Niesen über die Schleimhäute des Gegenübers aufgenommen werden. Dies gilt es, zu verhindern. Deshalb ist auch der Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe aktiv.

Der Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe bietet verschiedenste Muster und Modelle an.
von Redaktion ONETZProfil

Seit Beginn des Jahres läuft in Weiherhammer das Projekt ALIA (Agil leben im Alter). Darin ist der Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde aktiv. Gertrud Werner und Andrea Rothballer lassen die Nähmaschinen rattern und fertigen Mund-Nasen-Masken in den verschiedensten Designs an. Ob das kleine karierte Muster oder der etwas grellere Farbton, es ist bestimmt für jeden Geschmack die richtige Schutzausrüstung dabei.

Die Herstellung der Masken erfolgt in einem eigens dafür umfunktionierten Kellerraum bei Gertrud Werner. Hier kann der geforderte Mindestabstand, der zwischen der Näherin und der Zuschneiderin der Stoffe gefordert ist, jederzeit eingehalten werden. Für die Fertigung eignen sich am besten Materialien aus reiner Baumwolle, die in vielen Kleidungsstücken Verwendung finden und anstelle in der Altkleidersammlung auf dem Tisch der Näherinnen landen. Durch das Tragen von diesen wiederverwertbaren Mehrwegexemplaren wird zusätzlich ein nicht unerheblicher Teil von Restmüll eingespart, der durch das Wegwerfen von getragenen Einwegmasken entstehen würde.

Alle diese Virenbremsen werden kostenlos abgegeben. Individuelle Designwünsche werden berücksichtigt. Wer hierfür Bedarf hat, kann sich gerne in Weiherhammer bei Gertrud Werner unter Telefon 09605/3154 oder bei Andrea Rothballer unter Telefon 09605/3171 melden. Wer möchte, kann sich die Masken nach Absprache auch in den Briefkasten werfen lassen. Eventuelle Spenden werden für die Tätigkeiten des Arbeitskreises Nachbarschaftshilfe der "aktiven generationenfreundlichen Gemeinde" verwendet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.