BHS Corrugated freut sich über so viele Azubis wie noch nie

Weiherhammer
16.09.2022 - 08:30 Uhr
Anzeige

Hoher Digitalisierungsgrad und gezielte Prüfungsvorbereitung sind zwei der Erfolgsfaktoren

Diese Zahl lässt aufhorchen: Stolze 74 neue Auszubildende sind im September bei BHS Corrugated ins Berufsleben gestartet. Das ist auch für das Unternehmen aus Weiherhammer ein neuer Rekord. Einer der Gründe, warum sich so viele junge Menschen für den Maschinen- und Anlagenbauer entscheiden, ist die hohe Qualität der Ausbildung. Diese unterscheidet sich zum Beispiel in der Struktur von vielen anderen Unternehmen. So ist neben dem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule bei BHS Corrugated zusätzlich das Überbetriebliche Bildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO) an Bord. Die Bildungseinrichtung wurde 2003 aus dem Unternehmen ausgegliedert und steht heute auch anderen Betrieben aus der Region zur Verfügung.

Lernen in der virtuellen Welt

Dort werden die Auszubildenden gezielt auf ihre Prüfungen vorbereitet und können neueste digitale Technik für ihre Bildung nutzen, wie der Leiter der Ausbildung beim ÜBZO Horst Lindner erklärt. Besonders stolz ist er auf die Arbeit mit Digital Twins oder auch digitalen Zwillingen. Dabei handelt es sich um digital gezeichnete Modelle von Maschinen, auf die die Einwirkung kinetischer Kräfte simuliert wird. So entsteht eine Live-Ansicht, die sich vom Computer aus bedienen lässt. Auszubildende können daran beispielsweise ausprobieren, wie sich eine Wellpappenmaschine, die in Wirklichkeit in Texas steht, in Betrieb nehmen lässt und wie sie repariert wird. Der Digital Twin ist Teil des hauseigenen Future Labs, das der Erforschung, Erprobung und Entwicklung von industriellen Prozessen in der „virtuellen Welt“ dient. Auch die weltweite Zusammenarbeit und die Wissensvertiefung stehen auf der Agenda. „Digitalisierung ist sehr wichtig, doch auch das Lernen direkt am Objekt kommt nicht zu kurz“, betont Horst Lindner, und merkt schmunzelnd an: „Schließlich repariert das Internet immer noch keine Heizung.“

Um die Betreuung möglichst engmaschig zu gestalten, stehen die Fachkräfte im ÜBZO im regelmäßigen Austausch mit den Ausbilderinnen und Ausbildern im Unternehmen und auch mit den jeweiligen Berufsschulen. Das hat sich bewährt: So liegen die Noten der Abschlussprüfungen der Azubis bei BHS Corrugated durchschnittlich im Zweier-Bereich und zum Abbruch der Ausbildung kommt es nur selten. „Unser Ziel ist es, den Start ins Berufsleben für die jungen Leute erfolgreich zu gestalten, damit sie im Anschluss motiviert durchstarten können“, erklärt Lindner.

Deine Chance für 2023:

Für den Ausbildungsstart 2023 sucht BHS Corrugated sowohl Azubis in allen Bereichen (gewerblich, kaufmännisch und IT) als auch dual Studierende in verschiedenen Studiengängen. Alle Infos dazu findest du auf unserer Karriereseite. Hier klicken!

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.