15.07.2021 - 17:49 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Elbfrauen und Alpenkrimis in Gemeindebücherei Weiherhammer

Auf dem Tisch liegt eine kleine Auswahl neuer Bücher der Bibliothek in Weiherhammer.
von Siegfried BockProfil

Jetzt haben die Bibliotheken wieder geöffnet. Damit auch genügend Lesestoff angeboten werden kann, hat die Gemeindebücherei Weiherhammer ihre Regale mit neuen Medien gefüllt. Diese wurden mit viel Ehrgeiz und Engagement von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen eingelesen und eingebunden.

„Romane, die in der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts spielen, lösen das Interesse an Romanen aus dem Mittelalter seit einiger Zeit ab“, stellt Agnes Kaufmann fest. Die Leserinnen fänden großes Interesse an gefühlvollen Liebesromanen oder Geschichten, deren Hauptrollen oft taffe Frauen spielen. Familiensagas um Reedereien, von Miriam Georg mit „Elbleuchten“ und „Elbfrauen“, große Handelshäuser (Lüders, Fenja: Speicherstadt-Saga) sind hier die Themen der Wahl.

Die Wünsche nach Fortsetzungsromanen, mehrbändigen Werken sind hoch im Kurs. So auch in den Romanen, in denen Studentinnen oft die Hauptprotagonisten sind. Teils planen sie ihre Zukunft ganz genau, haben feste Ziele im Auge, andererseits müssen in diesen Geschichten viele noch ihren Weg finden. So auch bei Anabelle Stehl in der „Away Trilogie“ oder Maya Hughes Fulton-University-Reihe.

Krimis und Thriller beispielsweise von John Katzenbach oder Andreas Eschbach dürfen in keinem Bücherregal fehlen. Unermüdlich im Schreiben ist Jörg Maurer, der jetzt seinen 14. Alpenkrimi „Bei Föhn brummt selbst dem Tod der Schädel“ herausbrachte.

„Natürlich ist unsere Auswahl über feste Schurken, grausige Taten, raffinierte Täter und schlaue Kommissare nicht nur auf ein paar wenige Bücher beschränkt“, bemerkt Kaufmann. "Viele neue Kinderbücher gibt es auch, denn Leseförderung ist uns wichtig“, fügt sie hinzu. Inzwischen gibt es ein großes Angebot verschiedener Methoden, um Kinder für das Lesen zu begeistern.

In der Auswahl der Neuerwerbungen führt Kaufmann auch Bücher über Garten, Familie, Kochen (regionale und leichte Kost) sowie Gesundheit an. Das Interesse am naturnahen Gärtnern, an vogel- und insektenfreundlichen Gärten findet sich in vielen Neuerscheinungen. Die Bücherei führt ferner eine große Auswahl an Zeitschriften, die von Firmen, nicht nur aus Weiherhammer, gesponsert werden. Das Team freut sich auf neue Interessenten, die gerne ein Abonnement übernehmen. „Steht ein Buch nicht im Regal, merken wir es gerne vor. In unserem Wunschbuch notieren wir gerne Vorschläge für Neuanschaffungen“ lässt das Team wissen.

Öffnungszeiten: Montag 17 bis 19 Uhr, Mittwoch 17 bis 18, Freitag 16 bis 18 Uhr.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.