14.06.2019 - 15:54 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Unter Bayerns Spitzenspielerinnen

Ausgezeichnete Ergebnisse erreicht Sophia Ziegler vom TSV Detag Wernberg bei den beiden Verbandsbereichsranglistenturnieren Nord/Ost im Tischtennis. Nun geht es auf Landesebene weiter.

Jugendwart Richard Klinger gratulierte Sophia Ziegler (rechts) und Sabine Näger zu ihren Erfolgen.
von Wolf-Dieter BüttnerProfil

Beim Verbandsbereichsranglistenturnier der Schülerinnen (U15) in Marktleuthen machte sie das erste Mal auf sich aufmerksam. In einem Teilnehmerfeld von neun Spielerinnen verwies das junge Nachwuchstalent im System "Jeder gegen Jeden" die anderen starken Spielerinnen aus Erlangen und Bad Rodach ohne Niederlage auf die Plätze und gewann souverän das Turnier.

Damit hatte sie sich in der höheren Altersklasse (Mädchen U18) für das Verbandsbereichranglistenturnier in Altdorf qualifiziert. Auch hier zeigte sie hervorragendes Tischtennis und erkämpfte sich mit nur zwei Niederlagen einen ausgezeichneten zweiten Platz gegen teilweise zwei bis drei Jahre ältere Spielerinnen aus Lauf, Rödental, Frauenaurach und Kornburg. Ihr immenser Trainingsfleiß und der Spaß am Tischtennis machen sich mittlerweile bei den Ergebnissen der jungen Spielerin bemerkbar. Durch ihre hervorragenden Leistungen vertritt sie die Farben des TSV Detag Wernberg bei den beiden Verbandsranglistenturnieren Bayerns Ende Juni und Anfang Juli in Altdorf. Bemerkenswert ist die Qualifikation in der höheren Altersklasse der Mädchen - hier starten Bayerns Spitzenspielerinnen in ihren Altersklassen.

Auch Sabine Näger war beim Verbandbereichsranglistenturnier der Mädchen (U18) am Start und erreichte mit drei Siegen einen guten 14 Platz.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.