07.06.2019 - 11:35 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Die berühmten W-Fragen

Schüler aus Wernberg-Köblitz erhalten Besuch von einem Redakteur. Sie nehmen am Projekt "Zeitung macht Schule" teil.

Sie lesen jeden Tag die Zeitung "Der neue Tag" - und zwar sehr genau, wie Redakteur Thomas Dobler (hinten, rechts) beim Gespräch mit den Viertklässlern der Grundschule in Wernberg-Köblitz feststellen konnte.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Mehr als 1000 Schüler in 50 Klassen aus dem gesamten Verbreitungsgebiet haben sich für das Projekt "Zeitung macht Schule" von Oberpfalz-Medien angemeldet. In zwei dreiwöchigen Modulen lesen die Mädchen und Buben der dritte und vierten Klasse derzeit den "Neuen Tag", die "Amberger Zeitung" oder die "Sulzbach-Rosenberger Zeitung" und erstellen selbst Zeitungsbeiträge.

Zu den Teilnehmern an dem Projekt gehören auch die Viertklässler der Grundschule Wernberg-Köblitz. Auf Einladung von Schulleiterin Diana Neidhardt gestaltete der Schwandorfer Zeitungsredakteur Thomas Dobler (Oberpfalz-Medien) einige Schulstunden mit den Zehnjährigen, in denen es um das Thema "Unfallbericht" ging. Wie sich zeigte, waren die Mädchen und Jungen sehr gut darauf vorbereitet. Mit den berühmten W-Fragen (Wer?;Was?; Wann?; Wo?; Warum?; Wie?; Wozu?), mit denen Reporter an einen Unfallbericht herangehen, waren sie bestens vertraut. Entsprechende Übungen machten das deutlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.