14.08.2018 - 13:50 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Böllern will gelernt sein

Die Naabtalschützen, die dem Bayerischen Sportschützenbund angehören, sind traditionsbewusst. Um die kleine Gruppe von Böllerschützen nicht aussterben zu lassen, rief Schützenmeister Karl Eckert dazu auf, sie zu erweitern.

Fünf Mitglieder der Naabtalschützen legten erfolgreich den Grundlehrgang zum Schießen mit Handböller und Kanone ab.Im Bild von links: Josephin Eckert, Martina Appl, Michael Biller, Karl Eckert und Hans Schlosser.
von Hans-Jürgen SchlosserProfil

Fünf Schützen, darunter zwei Frauen, meldeten sich zum Grundlehrgang bei Böller-Schillinger in Vachendorf an. Der Kurs lief in Obertraubling-Gebelkofen. Von 8 Uhr bis 13 Uhr ging es um Historie, Böllerpulver, Zündungsarten, Verdämmung, Beschuss, Böllergeräte und die Rechtsvorschriften. Alle 19 Teilnehmer bestanden die Prüfung, darunter auch die fünf Mitglieder der Naabtalschützen Unterköblitz Josephin Eckert, Martina Appl, Michael Biller, Karl Eckert und Hans Schlosser.

Bild : slh. Fünf Mitglieder der Naabtalschützen Unterköblitz legten letzte Woche erfolgreich den Grundlehrgang zum Schießen mit Handböller und Kanone ab.von links nach rechts: Josephin Eckert, Martina Appl, Michael Biller, Karl Eckert und Hans Schlosser

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.