20.09.2021 - 11:31 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Ehrungen beim TSV Detag Wernberg

Sie wurden vom BLSV für langjährige Funktionärstätigkeit geehrt: Vorsitzender Manuel Jungwirth übergab Verdienstnadeln in Gold an Alfred Braun, Georg Decker, Ursula Widder, Franz Käsbauer und Georg Rebl (von links)
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

Nach der pandemiebedingten zweieinhalbjährigen Versammlungspause stand beim TSV Detag Wernberg mit seinen 823 Mitgliedern eine ganze Reihe von Ehrungen und Auszeichnungen an. Zunächst erfolgte die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft durch Vorsitzenden Manuel Jungwirth.

Die Vereinsnadel in Bronze für 15 Jahre erhielten Thomas Bäumler, Michael Ebenburger, Thomas Gareis, Matthias Herzog, Helmut Klar, Jürgen Luff, Patrick Luff, Jürgen Nimbs, Thomas Ram, Patrick Schmid, Markus Schönberger, Beate Schwab, Richard Schwab, Tim Schwab, Jonas Wiederer, Markus Bauer, Florian Dotzler, Markus Fleischmann, Thomas Klinger, Anna Kraus, Evi Meiller, Oliver Reiss, Helmut Ritzer, Jiri Ruzicka, Nicolas Weiss, Alexander Segerer, Philip Seifert und Tobias Seifert.

Mit der Vereinsnadel in Silber für 25 Jahre wurden Gerhard Blotzki, Annemarie Eimer, Thomas Käsbauer, Anita Kick, Hermann Meiller, Peter Pongratz, Cornelia Schachtner, Marianne Schieder, Erna Schweiger, Dora Thalhofer, Eva Bartilla, Stefanie Hampl, Martin Hanner; Michael Lindner, Thimo Luff, Peter Meier, Herbert Schuster, Raimund Segerer und Christine Zwack ausgezeichnet.

Die Vereinsnadel in Gold für 40 Jahre bekamen Marianne Decker, Karl Hammer, Gabi Hölzl, Heidi Keck, Siegfried Krös, Ursula Rädel, Gernot Reiner, Doris Schwarzbauer, Georg Stubenvoll, Erich Winter, Christa Appl, Michael Birner, Birgit Fischer, Erich Jäckel, Horst Melzer, Brigitte Schinner, Hans-Peter Schweiger und Christian Widder.

Für 50 Jahre bekamen Heidi Braun, Georg Decker, Richard Ehemann, Dieter Gebhardt, Gernot Hölzl, Josef Lobinger, Paul Neblich, Günther Reiss, Martina Klinger, Helmut Kraus und Thomas Mergans die Vereinsnadel in Gold mit der Zahl 50.

Die Vereinsnadel in Gold mit der Zahl 60 für sechs Jahrzehnte beim TSV Detag erhielten Otto Buchner, Rita Büchner, Kurt Doll, Johann Hammer, Brigitte Neblich und Peter Daniel.

Für besondere sportliche Leistungen in Leichtathletik wurden Stefan Delling und Herbert Demleitner mit der Leistungsplakette in Bronze ausgezeichnet. Sie wurden jeweils Oberpfalzmeister über zehn Kilometer Laufen. Die Leistungsplakette in Silber erhielt Christian Liebl (Oberpfalzmeister im Crosslauf über zehn Kilometer). Karina Maier wurde Oberpfalzmeisterin im Berglauf und bekam die Leistungsplakette in Bronze.

Ebenfalls die Leistungsplakette in Bronze erhielten Sabine Näger und Sofie Wild als Oberpfalzmeisterinnen im Tischtennis (Jugend U18 im Doppel). Die Leistungsplakette in Silber erhielt Sophia Ziegler als zweite Bayerische Meisterin im Tischtennis sowie als Oberpfalzmeisterin in der U15 Einzel, Doppel und Mixed sowie in der Klasse A im Mixed. Für die Judoabteilung erhielten Katrin Hölzl als Oberpfalzmeisterin bei der U 18 und Jonas Albang als dritter Nordbayerischer Meister in der Klasse U 15 die Leistungsplakette in Bronze. Silber gab es für Lena Hölzl als Oberpfalzmeisterin FU 18 und als dritte Nordbayerische Meisterin.

Vom BLSV wurde Ursula Widder für 20 Jahre Leitung der Turnabteilung mit der Verdienstnadel in Silber geehrt. Georg Decker bekam die Verdienstnadel in Gold mit Kranz für seine 30 Jahre lange Tätigkeit als Schriftführer. Die Verdienstnadel in Gold mit Brillanten für 40 Jahre Funktionärstätigkeit erhielten Franz Käsbauer (Leichtathletik), Alfred Braun (Tischtennis) und Georg Rebl (gesamter Verein).

Mit der Verdienstplakette in Bronze für besondere Verdienste um den TSV wurden Monika Stahl, Christian Quenett, Karl Eckert, Dieter Schweiger und Karin Schuster ausgezeichnet Die Verdienstnadel in Silber für Funktionärstätigkeit erhielten Achim Luff und Josef Lobinger (je 25 Jahre). Für hervorragende Verdienste wurden Franz Käsbauer und Georg Decker mit der Verdienstnadel in Gold ausgezeichnet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.