24.02.2019 - 10:54 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Geld für neue Wasserleitungen

Der Zweckverband zur Wasserversorgung Neunaigen-Kemnath investiert hohe Summen in die Sanierung und Verbesserung der Wasserversorgung. Bisher bewegen sich die Ausgaben innerhalb des gesteckten Rahmens.

Jetzt muss es schnell gehen. Im Juli wird die Umgehungsstraßen von Mertenberg asphaltiert. Bis dahin müssen die Wasserleitungsrohre verlegt sein.
von Richard BraunProfil

Der Zweckverbwand versorgt 325 Haushalte der ehemaligen Gemeinden Neunaigen und Kemnath am Buchberg mit Trinkwasser bester Qualität. Rund 68 000 Kubikmeter werden dafür jährlich durch das Leitungsnetz gepumpt.

Seit zwei Jahren investiert der Zweckverband erhebliche Summen in die Modernisierung der Versorgungseinrichtungen. Der Neubau des Wasserwerkes war bisher die größte Investition. Jetzt geht es an die Erneuerung des Leitungsnetzes. Die dafür notwendigen Finanzbewegungen wurden im Haushaltsplan für das Jahr 2019 niedergeschrieben.

Der Haushalt umfasst einen Betrag von 1,242 Millionen Euro, der sich im Verwaltungshaushalt mit 427 000 Euro und im Vermögenshaushalt mit 815 000 Euro aufgliedert. Kreditaufnahmen für Investitionen sind in Höhe von 499 100 Euro vorgesehen. Für die Investitionen im Vermögenshaushalt erhält der Zweckverband derzeit erhebliche Zuwendungen.

Diesem Umstand will der Zweckverband unbedingt ausnützen. Die letzte Gebührenkalkulation ergab, dass der bisherige Wasserpreis nicht mehr ausreichend ist. Eine Erhöhung der Wasserverbrauchsgebühren auf 2,88 Euro je Kubikmeter war daher unausweichlich. Die neue Gebührensatzung trat am 1. Januar in Kraft.

Als größte Ausgaben im Vermögenshaushalt sind für das Jahr 2019 der Bau der Wasserleitung Kemnath-Mertenberg mit 262 000 Euro und die Wasserleitung in der Ortsdurchfahrt in Neunaigen mit 285 000 Euro geplant. Dazu kommt noch die Wasserleitung Trichenricht mit 135 000 Euro. Bis zum Jahr 2022 sind weitere Investitionen in Höhe von 2,41 Millionen Euro vorgesehen. Einstimmig genehmigten die Verbandsräte den Haushalts-, Finanz- und Investitionsplan.

Der Markt Wernberg-Köblitz nimmt die Geschäftsführung und die Finanzverwaltung für den Zweckverband wahr. Nachdem der Zweckverband keinen eigenen Wasserwart mehr beschäftigt, hat der Markt Wernberg-Köblitz auch die betriebstechnische Betreuung der Zweckverbandsanlagen übernommen. Die Entschädigung erfolgt an Hand der angefallenen Arbeitsstunden. Für 2019 sind für diesen Zweck 50 000 Euro eingeplant. Eine dafür notwendige Zweckvereinbarung wurde einstimmig genehmigt.

Ebenfalls einstimmig wurde eine Zweckvereinbarung mit der Stadt Schnaittenbach abgeschlossen über die Übertragung der Verwaltungsleistungen für die Abrechnung der Kanalgebühren für die Ortsteile Kemnath, Trichenricht, Mertenberg und Döswitz. Eine zeitliche Herausforderung stellt der Bau der Wasserleitung von Kemnath nach Mertenberg dar. Da die Wasserleitung die Trasse der neuen Umgehung von Mertenberg schneidet, muss die Leitung bis Ende Juni fertiggestellt sein, da zu diesem Zeitpunkt der Straßenbau abgeschlossen wird. Die Ausschreibung der Bauarbeiten wird daher umgehend vorgenommen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.