21.10.2018 - 09:52 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Mit Image-Kampagne punkten

Das Motto "Bewegt in die Zukunft" steht über der Tagung der Frauenbund-Führungskräfte im Bezirk Nabburg. Eine Image-Kampagne soll die Tätigkeit in Gesellschaft und Kirche verstärkt ins Bewusstsein rücken.

von Externer BeitragProfil

Bei der Versammlung in Wernberg-Köblitz holten sich die Frauenbund-Vertreter Impulse und Anregungen für das kommende Verbandsjahr. Verantwortliche aus den Zweigvereinen informierten sich über die geplante Imagekampagne. Bildungsreferentin Birgit Pfaller und stellvertretende Diözesanvorsitzende Luise Fischer berichteten, dass damit die Wahrnehmung des Frauenbundes in Gesellschaft und Kirche erhöht werden soll. Gleichzeitig sollen die eigenen Mitglieder verstärkt für den Verband begeistert und zu ehrenamtlichem Engagement motiviert werden.

Neumitglieder werben

Ebenso zielt die Kampagne darauf ab, die öffentliche Aufmerksamkeit zu wecken, damit sich neue Frauen vom Verband angesprochen fühlen. Start für die Imagekampagne soll am 8. März 2019, am Internationalen Frauentag, sein.

Dass auch Bildung bewegt, wird im Programm des Frauenbundes für 2019 deutlich. Besondere Höhepunkte sind die Studien- und Wanderreise nach Jordanien sowie eine Studienfahrt ins Friaul. Weitere Angebote sind ein Pilgernachmittag durch die Regensburger Innenstadt oder eine geführte Wanderung mit geistlichen Impulsen "Rund um den Spitzingsee in bayerischer Bilderbuchlandschaft". Auch die kommunikativen Fähigkeiten können erweitert werden, dazu bietet sich das Seminar "Selbstbewusst und unverwundbar" an. Im breitgefächerten Angebot sind auch ein Wochenende für Familien als auch für Paare aufgeführt. Die Bildungsangebote stehen allen Frauen offen. Nach den Neuwahlen der Bezirksleitung (siehe Info-Element) wurde noch über die Aktion "Solibrot" informiert, die in der Fastenzeit 2019 erneut in Kooperation mit dem Hilfswerk Misereor stattfindet. Heuer hatten sich über 115 Frauenbund-Ortsgruppen und zahlreiche Bäckereien an der Aktion beteiligt hatten und über 27 500 Euro zugunsten eines Projekts für Frauen in Uganda gesammelt.

Spielebuch für guten Zweck

Das "Schatzbüchlein der Spiele", das ein Gemeinschaftsprojekt von Frauenbund-Mitgliedern aus dem Bistum Regensburg ist, wird zugunsten des Fonds "Frauen helfen Frauen in Not" verkauft. Erhältlich ist es in der Frauenbund-Geschäftsstelle.Weitere Informationen www.frauenbund-regensburg.de

Neuwahlen:

Als Bezirksleiterin fungiert Rita Kleierl für die nächsten vier Jahre, ihre Stellvertreterin ist Barbara Dirrigl. Die Schriftführerin des Bezirks ist Brigitte Müller. Das Amt des Geistlichen Bezirksbeirats hat Pfarrer Hannes Lorenz inne. Verabschiedet aus ihren Ämtern wurde Maria Müller.

Weitere Infos rund um den Frauenbund und das Bildungsangebot

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.