29.11.2019 - 11:39 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Kinder sollen sich wehren können

Ein Selbstschutz- und Verhaltenstraining für Kinder geht in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule über die Bühne. Dafür reist Rainer Frank aus Bayreuth an.

Rainer Frank aus Bayreuth vermittelte den Kinder, dass sie sich selbstbewusst geben sollen, wenn es um Selbstschutz geht.
von Externer BeitragProfil

Auf Initiative der Volkshochschule Nabburg und in Kooperation mit der Schulleitung der Grund- und Mittelschule Wernberg-Köblitz fand ein spezielles Selbstschutz- und Verhaltenstraining für Kinder der ersten bis vierten Klasse in der Schulturnhalle statt. Über 40 Mädchen und Buben beteiligten sich.

Zu der Veranstaltung ist Rainer Frank aus Bayreuth angereist. Er ist Gründer des "KidsSafe-Kinderschutztrainings". Dieses Training fand seit 2009 bereits an über 500 Grundschulen in Bayern statt. Hauptziel ist es, die Kinder durch konkrete Verhaltensmaßnahmen sicher und selbstbewusst zu machen sowie ihnen zu vermitteln, Gefahren richtig einzuschätzen, frühzeitig zu erkennen und vor möglichen Übergriffen, sowohl von Mitschülern aber insbesondere von Erwachsenen, zu schützen.

Das Kurskonzept besteht neben einem kurzen Theorieteil hauptsächlich aus praktischen, leicht umsetzbaren Übungen und Rollenspielen, die in einer altersgerechten Unterrichtsmethodik vermittelt werden- ohne die Kinder zu verunsichern oder unnötig Angst zu schüren. Geübt wurde mit den Schülern unter anderem, wie sie sich richtig verhalten sollen, wenn sie auf dem Schulweg aus einem Fahrzeug heraus oder an der Bushaltestelle von einem Fremden angesprochen werden.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.