06.12.2018 - 18:04 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Knecht Ruprecht muss passen

Mit einem Leiterwagen voll Geschenke überrascht der Nikolaus die Buben und Mädchen vom Feistelholz-Spielplatz. Heuer wird der heilige Mann von einem Engel begleitet.

Einen Leiterwagen voller Geschenke brachte der Nikolaus zum Feistelholz-Spielplatz. Für alle Kinder hatte der heilige Mann ein Päckchen.
von Richard BraunProfil

Auch im Himmel ist man anscheinend vor Krankheit nicht gefeit. In diesem Jahr konnte Knecht Ruprecht wegen einer Erkältung den heiligen Nikolaus nicht auf seiner Reise zu den Kindern vom Feistelholz begleiten. Kurzerhand sprang ein Engel ein und half den heiligen Mann bei seiner schweren Aufgabe. Alleine hätte der Nikolaus den voll bepackten Leiterwagen nicht ziehen können, so schwer war er beladen. Am geschmückten Spielplatz waren dann beide am Ziel ihrer Reise. Freudig wurde sie von den Kindern erwartet und mit einem Lied begrüßt. Auch ein Gebet konnten die Kinder schon sprechen, was den Nikolaus besonders freute.

Jetzt ging es an die Verteilung der Geschenke. Jedes Päckchen trug einen Namen, zu dem auch einige Zeilen geschrieben waren. Der Tobias streitet ständig mit seiner Schwester war da zu lesen, oder der Andreas macht seine Hausaufgaben nicht ordentlich. Der Nikolaus verteilte Lob und Tadel gleichermaßen. Am Ende bekam dann doch jeder ein Päckchen und die Augen strahlten wieder. Das Spielplatz-Team um Thomas Schlosser hatten das ganze Gelände weihnachtlich geschmückt und für die Besucher standen Glühwein und warme Würste bereit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.