24.04.2019 - 17:43 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Kunst beim "Genussgipfel"

Das ist doch der Gipfel - und zwar mit Kulinarik, Kunst und Kultur. Auf Burg Wernberg wird am Sonntag, 28. April, der erste "Bayerisch-böhmische Genussgipfel" veranstaltet.

Der Genussgipfel ist mit einer Kunstausstellung verbunden. Sebastian Lesṅak als Vertreter des CeBB (von links) und Hoteldirektor Johannes Lehberger konnten dafür auch die Amberger Künstlerin Hanna Regina Uber, im Bild mit Ehemann Robert Diem, gewinnen.
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Unterstützt wird Hoteldirektor Johannes Lehberger vom Centrum Bavaria Bohemia (CeBB), das als kulturelle Drehscheibe und Mittler zwischen den beiden Nachbarregionen fungiert.

Die Gourmets dürfen sich auf einen Überraschungsgast aus Prag, den jüngst zum Sternekoch gekürten Oldrich Sahajdák, freuen, der die Gäste zusammen mit Burg-Küchenchef Robert Morgan um 12 Uhr verwöhnen wird. In Prag leitet er die kulinarischen Geschicke des Restaurants "La Degustation Bohême Bourgeoise". Musikalisch garniert wird das Sechs-Gänge-Menü vom Sedlacek Quartet aus Prag.

Auftakt des "Genussgipfels" ist eine dem Menü vorausgehende Vernissage im Kaminsaal. Hier treffen Werke einer regionalen Bildhauerin auf die Kunst eines malenden Kollegen aus dem Nachbarland. Bei Hanna Regina Uber aus Amberg überrascht der Zug zu archaischer Strenge, zu abstrakter Reduktion, zu wilder Gebärde und heftigem Ausdruck. Sie gibt und weist einem Körper Bedeutung zu und schafft Objektionen. Die 1964 in Stuttgart geborene Bildhauerin lebt und arbeitet in einem historischen Pfarrhof bei Amberg. Ondrej Malecek aus Prag sieht sich in seiner Kunst einer verbalen Bildsprache, den Klassikern der tschechischen Romantik und einer neuartigen Topografie nahe. Melancholische Ecken und Winkel in der Natur, verlassene Orte oder dramatische Landschaften beleuchtet er in seinen Arbeiten mit einer ausgeprägten naivierenden Morphologie. Die Werke sind bis 12. Mai auf Burg Wernberg zu sehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.