31.07.2020 - 12:19 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Mutter-Anna-Fest heuer anders

Weihbischof Josef Graf zelebrierte den Festgottesdienst.
von Externer BeitragProfil

Ein ungewöhnliches, der Situation entsprechendes Mutter-Anna-Triduum wurde in der Pfarrei St. Anna Wernberg gefeiert. Zunächst wurde am Kalvarienberg in Wernberg in einem Gedenkgottesdienst der Verstorbenen gedacht, die in der Corona-Zeit verstorben sind, anschließend wurde das restaurierte Friedhofskreuz von Pfarrer Markus Ertl gesegnet.

Der Höhepunkt der Anna-Festlichkeiten war am Sonntag der Gottesdienst mit Weihbischof Josef Graf. In seiner Predigt hob er die Bedeutung der Heiligen Anna und ihres Mannes Joachim hervor, die als Großeltern von Jesu eine wichtige Rolle in seinem Leben spielten. Dies sei auch in der heutigen Zeit wichtig: Die Verbindung zu Großeltern und Enkelkinder. Der Gottesdienst wurde musikalisch von der kleinen Besetzung der Naabtaler Musikanten begleitet.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.