15.01.2020 - 11:26 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Neujahrsempfang in der Pfarreiengemeinschaft

Die Träger der Kirche sollen mit Zufriedenheit und der notwendigen Gelassenheit Lebendigkeit und Freude ausstrahlen. Dieser Wunsch wird den Gästen des Neujahrsempfangs der Pfarreiengemeinschaft Wernberg mitgegeben.

Pfarrgemeinderatssprecher, Kirchenpfleger, die Vorsitzenden der kirchlichen Vereine, Pfarrer Markus Ertl und die Ruhestandsgeistlichen Schlosser und Bergmann, sowie Bürgermeister Konrad Kiener stießen auf das neue Jahr an.
von Externer BeitragProfil

Pfarrgemeinderatssprecherin Petra Hartinger konnte auch beim diesjährigen Neujahrsempfang zahlreiche Gäste im Pfarrheim St. Anna Wernberg begrüßen. Sie übermittelte im Namen des Pfarrgemeinderats St. Anna die besten Neujahrswünsche und freute sich, dass über 70 Besucher der Einladung gefolgt waren. Im Anschluss dankte sie "ihrer Mannschaft" für das liebevolle Dekorieren des Pfarrsaals sowie für das Backen und Vorbereiten der Häppchen.

Pfarrer Markus Ertl hieß die Vertreter der kirchlichen und öffentlichen Gremien und Vereine willkommen. Er definierte zu Beginn seiner Ansprache den Neujahrsempfang: "Man trifft sich am Beginn eines neuen Jahres und tauscht sich aus." In seinen Ausführungen wünschte der Geistliche, dass im neuen Jahr die Träger der Kirche mit Zufriedenheit und einer notwendigen Gelassenheit Lebendigkeit und Freude ausstrahlen können. Er schloss mit der Bitte, auf ein offenes und gutes Miteinander im kirchlichen sowie auch im weltlichen Bereich.

Bürgermeister Konrad Kiener ließ das Jahr 2019 Revue passieren und bedankte sich bei allen, die mithalfen, dass gemeinsam Einiges voran gebracht werden konnte. Er beschrieb einige Projekte, wie die Umsetzung einer offenen Ganztagsschule oder die Umstrukturierung des Burghotels Wernberg. Er dankte den Markträten für die gute Zusammenarbeit und schloss sich den Worten von Pfarrer Ertl an: "Auf ein gutes Miteinander." Im Anschluss wurde das Büfett eröffnet und es fand ein reger Gedankenaustausch statt.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.