19.03.2020 - 14:28 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Noch drei Spiele für Tischtennisteams

Der Bayerische Tischtennisverband hat den Spielbetrieb eingestellt. Über die Wertung der Saison wird später entschieden. So kam es nur zu drei Einsätzen bei der Tischtennisabteilung des TSV Detag, die noch vor der Absage stattfanden.

von Wolf-Dieter BüttnerProfil

Das Zwischenhoch der Herren III mit drei Punkten aus den letzten beiden Spielen fand ein jähes Ende. Gegen den 1. FC Schwarzenfeld startete der TSV mit einer 2:1-Führung in den Doppeln. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten - und danach bestimmte der Gast das Geschehen. Wernberg konnte bis zum 4:4 noch folgen, musste aber danach abreißen lassen, als Schwarzenfeld auf 8:4 davonzog. Hans-Erich Jenke korrigierte mit seinem Fünfsatzsieg noch einmal auf 8:5, das konnte das Gesamtergebnis des Matches aber lediglich etwas verbessern (5:9).

Den dritten Erfolg in Serie gab es für die Herren IV, die bei den SF Bruck 96 IV zu Gast waren und sich dort in guter Form präsentierten. Etwas Glück kam auch dazu, denn vier der fünf Entscheidungen im fünften Satz entschied Wernberg für sich, das nach dem 2:2 richtig aufdrehte und mit 7:3 eine Vorentscheidung erzwang. Der einzige Fünfsatzsieg des Gastgebers führte zum 7:4, dann beendeten Volker Schirmer und Sebastian Geitner die Partie zum 9:4. Die Jungen III unterlagen bei den SF Bruck 96 IV mit 4:6 trotz einer 2:0-Führung.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.