20.06.2020 - 18:07 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Schwelbrand im Karton

Ein Lagermitarbeiter hat am Freitag aufsteigenden Rauch im Industriegebiet Wernberg-Köblitz gemeldet. Nachdem erste Löschversuche scheiterten, musste die Feuerwehr Oberköblitz einschreiten. Am Ende entstand kein Schaden.

Im Industriegebiet Wernberg-Köblitz gab es einen Schwelbrand.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Im Industriegebeit in Wernberg-Köblitz hat ein Lagerarbeiter am Freitag gegen 11.30 Uhr Rauchentwicklung bei der Kartonagenpresse entdeckt. Nachdem eigene Löschversuche nicht halfen und die Rauchentwicklung immer stärker wurde, musste die Freiwillige Feuerwehr Oberköblitz eingreifen. Die Firmen-Mitarbeiter wurden vorsichtshalber evakuiert.

Mehr Berichte aus dem Bereich der PI Nabburg

Der Schwelbrand konnte schließlich von 25 Einsatzkräften der Feuerwehr Oberköblitz gelöscht werden. Als Brandursache wurde laut Mitteilung der Polizei Nabburg ein defekter Akku ermittelt, welcher sich versehentlich noch in einer Kartonverpackung befunden hatte. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Am Gebäude und an der Kartonagenpresse entstand kein Sachschaden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.