20.01.2020 - 16:38 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Die Sicherheit in guten Händen

94 Einsätze und 4471 Stunden Dienst für die Allgemeinheit: Kommandant Christian Demleitner nennt imposante Zahlen bei der Generalversammlung der Feuerwehr Oberköblitz.

Keine großen Änderungen gab es in der Vorstandschaft der Feuerwehr Oberköblitz. Unser Bild zeigt Kreisbrandrat Dieter Schweiger (links), stellvertretenden Kommandant Thomas Schwarz (Zweiter von links), Bürgermeister Konrad Kiener (Vierter von links) und Kommandant Christian Demleitner (Sechster von links), Vorsitzenden Markus Eichstätter (Dritter von rechts) und seinen Stellvertreter Franz Jungwirth (Sechster von rechts)
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

Christian Demleitner berichtete im Gasthof Sperl über wichtige Ereignisse und Aktivitäten. Im vergangenen Jahr wurde die Feuerwehr zu 94 Einsätzen gerufen. Darunter 17 Brandeinsätze mit den Großbränden in Unterwildenau und Grünau, 66 Technische Hilfeleistungen sowie 11 Sicherheitswachen und sonstige Tätigkeiten. In diesen Einsätzen fielen insgesamt 2452 Einsatzstunden an. Für die Ausbildung, Übungen, die Instandhaltung der Geräte und Branderziehung/Öffentlichkeitsarbeit leistete die Feuerwehr Oberköblitz mehr als 2000 ehrenamtliche Stunden. Es wurde wieder viel Freizeit in die Ausbildung und Übungen investiert, um für die Herausforderungen im Einsatzdienst gewappnet zu sein.

27 Kameraden nahmen an drei theoretischen und neun praktischen Ausbildungseinheiten in der Atemschutzstrecke Schwarzenfeld teil. Beim Atemschutzleistungswettbewerb in Schierling beteiligten sich Matthias Lang und Matthias Schreyer erfolgreich. Maria Klinger, Kerstin Böhm, Sebastian Danzl, Micheal Wiederer, Matthias Schreyer, Dominik Friedl, Claudia Held, Andreas Lang, Matthias Lang, Tobias Schneider, Stefanie Butz und Wolfgang Hammerl haben erfolgreich das Leistungsabzeichen "Gruppe im Löscheinsatz" abgelegt. Die dritte Klasse der Grundschule sowie die Kinder des Kinderhauses St. Josef waren zu Gast und die Weichen für die Anschaffung des Gerätewagens Logistik 2 sind gestellt, berichtete Demleitner weiter.

Für die Jugendfeuerwehr berichtete Jugendwart Dominik Friedl, dass die Jugendfeuerwehr aktuell aus 15 Mitgliedern bestehe. Insgesamt wurden 2019 1100 Stunden an Jugendübungen, Abnahme von Abzeichen, Einsatzübung oder Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Weitere Aktionen waren die Christbaumsammelaktion, die Fahrt ins "Palm Beach", das Kreisjugendzeltlager und die Beteiligung am Ferienprogramm. Eine Reihe von Jugendlichen wurden für ihre Leistungen bei den Wissenstests und der "Jugendflamme" geehrt. Auszeichnungen gab es für Maximilian Hollweck, Lea Straub, Jonas Lichtinger, Carmen Jäger, Eileen Schwarz, Maria Klinger, Tom Unger, Leon Bodensteiner, Maximilian Prem, Celina Prem, Georg Zwack und Maximilian Brusky.

Grußworte sprachen Bürgermeister Konrad Kiener, der auf das neue Löschfahrzeug einging und Kreisbrandrat Dieter Schweiger.Vorsitzender Markus Eichstätter berichtete über eine positive Mitgliederentwicklung. Dem Verein gehörten derzeit 335 Mitglieder an, die sich aus 51 aktiven, 92 passiven, 176 fördernden Mitgliedern sowie 16 Feuerwehranwärtern zusammensetzen. Die Feuerwehr Oberköblitz beteiligte sich an zahlreichen Veranstaltungen, wie Maibaumaufstellen, Bürgerfest und Weihnachtsmarkt. Höhepunkt war das erfolgreiche Naabfest. Eichstätter gab noch einen Ausblick auf das 150-jährige Bestehen 2022 und informierte, dass die Feuerwehr Oberköblitz Patenverein für das Jubiläum 150 Jahre Feuerwehr Glaubendorf vom 4. bis 6. Juni 2021 sei.

Eine Reihe von Jugendlichen wurden für ihre Leistungen bei den Wissenstests und der "Jugendflamme" geehrt
Neuwahlen:

Neuwahlen

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder das Führungsteam. Zum ersten Vorsitzenden wurde wieder Markus Eichstätter gewählt, als zweiter Vorsitzender wurde Franz Jungwirth bestätigt. Neu übernimmt das Amt des Schriftführers Matthias Lang. Zweiter Schriftführer ist weiterhin Norbert Friedl. Die Kassengeschäfte verwaltet Claudia Held und als Stellvertreter fungiert Peter Bodensteiner. Aus den aktiven Reihen gehören Karl Kraus, Kai Jäger und Hermann Schreyer dem Verwaltungsrat an. Die passiven fördernden Mitglieder werden im Verwaltungsrat von Georg Rebl, Michael Fiedler und Klaus-Peter Fiedler vertreten. Als Kassenprüfer wurden wieder Christian Pösl und Georg Zwack bestätigt.(twi)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.