09.05.2019 - 15:50 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Spannende Spiele in fünf Gruppen

Zahlreiche Sportler gingen bei der 14. Auflage des internen Tischtennisturniers von "Dr. Loew Soziale Dienstleistungen" in der Sporthalle des TSV Detag Wernberg an den Start.

Dr. Fritz Loew (links), Florian Dotzler (rechts) und Tischtennisabteilungsleiter Dieter Buchner (hinten Mitte) gratulierten den Gewinnern in den einzelnen Konkurrenzen.
von Wolf-Dieter BüttnerProfil

Tischtennis-Abteilungsleiter Dieter Buchner sowie Dominic Loew, zweiter Vorsitzender von "Loew aktiv", begrüßten insgesamt 45 Sportler aus zwölf Einrichtungsbereichen in der TSV-Turnhalle.

In 115 Einzelspielen wurden in fünf verschiedenen Leistungsgruppen die jeweiligen Meister der Leistungsklassen ermittelt. Mit Begeisterung und großem Ehrgeiz kämpften die Sportler - unterstützt von ihren Betreuern - an den grünen Tischen um jeden Punkt. Neben dem sportlichen Erfolg stand bei diesem Turnier auch der Spaß am Spiel im Vordergrund. Unterstützung erhielten die Sportler von den aktiven Jugendlichen der Tischtennisabteilung, die als Zählrichter fungierten.

In der Leistungsgruppe A mit fünf Spielern war Johannes Legler (Glaubendorf) nicht zu schlagen. Platz zwei erreichte Luu Phong (Auerbach) vor Andre Rühlemann (Glaubendorf). In der Leistungsgruppe B (13 Starter) gewann Alexander Munding (Wernberg) das Endspiel gegen Marijan Savic (Mertenberg). Im Spiel um Platz drei setzte sich Chian Dogukan (Lichtenau) mit 3:0 gegen Simon Hörbelt (Glaubendorf) durch. Elf Teilnehmer gingen in der Leistungsgruppe C an den Start. Im Finale setzte sich Dirk Blumberg (Poppberg) mit 3:0 gegen Kai Uwe Fritsche. (Wernberg) durch. Im Spiel um Platz drei siegte Jürgen Osten (Poppberg) gegen Jürgen Roauer (Fuchsenschleife). In der Gruppe der Damen ermittelten neun Teilnehmerinnen die Siegerin. Sabine Steiner (Landshut) war an diesem Tag nicht zu schlagen und gewann das Endspiel klar mit 3:0 gegen Regina Wingenbach (Wernberg). Petra Czarkowski (Wernberg) setzte sich im Spiel um Platz drei gegen Alexa Joksch (Poppberg) durch.

Auch in einer Mitarbeitergruppe versuchten sieben Wettstreiter (Hobbyspieler) ihre Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit beim Tischtennis zu testen. Michael Kullmann war in ausgezeichneter Form und gewann die Konkurrenz der Mitarbeiter. Bei der Siegerehrung bedankte sich Dr. Fritz Loew, Vorsitzender von "Loew aktiv", bei der Tischtennisabteilung des TSV. Zusammen mit Abteilungsleiter Dieter Buchner und Florian Dotzler überreichte er den Erstplatzierten ihre Preise. Alle Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde und eine Plakette.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.