07.06.2019 - 13:46 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Spannung an den Platten

Bei der Nordbayerischen Meisterschaft im Tischtennis der Lebenshilfe Bayern und "Loew aktiv" liefern sich 20 Mannschaften spannende Wettkämpfe. Den Siegern winkt die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft.

Nur Sieger gab es bei der 35. Nordbayerischen Meisterschaft im Tischtennis für Menschen miz Behinderung.Die zwei Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Bayerische Meisterschaft. Die Pokale überreichten Dieter Buchner (links), Abteilungsleiter Tennis TSV Detag, Dr. Fritz Loew (Zweiter von links) von "Loew aktiv" und Astrid Bartholomeyczik Sportkoordinatorin der Lebenshilfe Bayern.
von Richard BraunProfil

Bereits zum 35. Mal veranstaltete die Lebenshilfe Bayern die Nordbayerische Meisterschaft in Tischtennis für Menschen mit Behinderung. Austragungsort war - wie auch die Jahre zuvor - die Turnhalle des TSV Detag Wernberg. Die Organisation lag in den Händen von "Loew aktiv" und der Tischtennisabteilung des TSV Detag, die den Spielern optimale Bedingungen boten.

Zur Meisterschaft waren 16 Herren- und vier Damenmannschaften angereist. Je nach Leistungsstand mussten die über 100 Spieler in fünf Gruppen ihr Können unter Beweis stellen. Es begann mit der Oberliga, gefolgt von der A-Liga, D-Liga und F-Liga. Die Damenmannschaften starteten in der A-Liga. Die beiden erstplatzierten Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft, die am 12. Oktober in Vohburg stattfindet. Der Wettkampf zog sich über mehrere Stunden hin und forderte von jedem Teilnehmer höchste Konzentration und körperliche Fitness. Bei so mancher Tischtennispartie ging es auf hohem Niveau zur Sache.

Die siegreichen Mannschaften wurden mit Pokalen und jeder Teilnehmer mit einer Medaille belohnt. Die Pokale überreichten Dr. Fritz Loew als Vorstand von "Loew aktiv", Astrid Bartholomeyczik, die Sportkoordinatorin der Lebenshilfe Bayern, und Dieter Buchner der Abteilungsleiter vom TSV Detag Wernberg.

Hintergrund:

Die Resultate

Bei der 35. Nordbayerischen Meisterschaft im Tischtennis für Menschen mit Behinderung gab es folgende Resultate:

Oberliga Herren: 1. SpVgg Greuther Fürth I, 2. Himmelkroner Heime I, 3. Loew aktiv I, 4. Benedikt Menni Werkstätten Gremsdorf I.

A-Liga Herren: 1. Lebenswerk Kulmbach I, 2. Mainfränkische Werkstätten Kitzingen, 3. Naabwerkstätten Schwandorf I, 4. Regensburger Werkstätten I.

D-Liga Herren: 1. Loew aktiv II, 2. Erthal Sozialwerk Würzburg II, 3. Benedikt Menni Werkstätten Gremsdorf III, 4. Regensburger Werkstätten II.

F-Liga Herren: 1. Regensburger Werkstätten III, 2. Jura Werkstätten Amberg II, 3. Loew aktiv III, 4. Naabwerkstätten Schwandorf III,

A-Liga Damen: 1. SpVgg Greuther Fürth, 2. Werkstätten Berching-Holnstein II, 3. Naabwerkstätten Schwandorf V, 4. Naabwerkstätten Schwandorf IV.

Je nach Leistungsstand wurden die Mannschaften in fünf Gruppen eingeteilt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.