29.05.2020 - 11:39 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Verbesserte Navigation durch die Natur

Wandern im Oberpfälzer Wald ist Balsam für die Seele, vor allem in diesen Zeiten. Das Wanderwegekonzept des Tourismuszentrums Oberpfälzer Wald im Landkreis Schwandorf und des Naturparks Oberpfälzer Wald ist dabei behilflich.

Landrat, Bürgermeister, Naturfreunde und Touristiker sind sich einig: Für Wanderer wird das Tourengehen leichter.
von Externer BeitragProfil

Seit 2018 beschäftigt sich das Tourismuszentrum in Nabburg bereits mit den Planungen, um die Qualität des Wanderwegenetzes im Landkreis zu verbessern. Innerhalb des Wanderwegekonzeptes wurden zunächst alle Wege im Markt Wernberg-Köblitz geprüft, mussten dabei Kriterien wie Untergrundbeschaffenheit oder ÖPNV-Anbindung standhalten und teils sogar an ein paar Stellen verlegt werden. Insgesamt neun Wege erfüllten den Kriterienkatalog des Tourismuszentrums. "Dafür waren viel Detail- und Abstimmungsarbeit sowie zahlreiche Gespräche notwendig.", erklärt Tourismusreferentin Alexandra Beier. Dank dem Wanderwegepaten Albert Wildenauer vom OWV Zweigverein Wernberg-Köblitz sind alle Wege gut markiert.

Herzstück des Wanderwegekonzeptes sind Hauptwegweiser, welche immer dort montiert werden, wo sich zwei oder mehrere Wanderwege kreuzen oder abzweigen. So ist es direkt vor Ort möglich, sich zu orientieren oder auch eine ganz eigene Route zu wandern - ohne Smartphone oder Hilfsmittel. Denn die Wegweiser zeigen an, in welche Richtung man zu welchem Ort kommt, was man dort vorfindet und wie viele Kilometer den Wanderer noch vom Ziel trennen.

"Das nimmt tatsächlich die meiste Zeit in Anspruch, denn jedes Schild wird einzeln definiert und zusammen mit der Gemeinde ausgearbeitet.", so Alexandra Beier. Bei der Machart der Wegweiser selbst orientierte man sich an den zahlreichen Goldsteig-Wegweisern, die bereits seit über 10 Jahren im Gelände stehen.

"Das System hat sich bewährt und mit dem Goldsteig-Team des Tourismusverbandes Ostbayern haben wir kompetente Ansprechpartner an unserer Seite", ergänzt Beier. Insgesamt 20 dieser Wegweiser wurden in Zusammenarbeit des Naturparks Oberpfälzer Wald mit dem Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald im Landkreis Schwandorf und der beauftragen Montagefirma Hartinger aus Kleinschwand ausgebracht.

Bei einer Begutachtung vor Ort freuten sich Landrat Thomas Ebeling, Bürgermeister Konrad Kiener, Ortstouristiker Thomas Klinger, Tourismusreferentin Alexandra Beier, Projektleiterin Julia Braun, Naturpark-Rangerin Helene Seitz sowie der Wanderwegewart Albert Wildenauer über die Qualitätsverbesserung bei den örtlichen Wanderwegen.

Wandern rund um Wernberg ist möglich auf folgenden Touren: Goldsteig-Zuweg Nr. 8; Leuchtenbergweg; Landgrafenweg; Wernberg -Christophorusquelle-Rote Marter; Feistelbergweg; Lindacher Weg; Uferpfad; Ehenbachweg; Buchbergweg.

Nach und nach werden auch weitere Gemeinden im Naturparkgebiet mit der neuen Wanderwegebeschilderung ausgestattet. In Schönsee, Stadlern und Weiding stehen die Wegweiser auch bereits. Als nächstes folgen Teunz, Niedermurach und Oberviechtach. www.oberpfaelzerwald.de/natur-navi

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.