03.07.2020 - 18:18 Uhr
WiesauOberpfalz

30 000 Pappbecher für Betreuungsdienst des BRK im Landkreis Tirschenreuth

Die Spende ist ausnahmsweise von Pappe. Ein Unternehmen unterstützt die Arbeit des Kreisverbands Tirschenreuth mit 30.000 Pappbechern.

Hinter den 30 000 gespendeten Trinkbechern aus Hartpapier: BRK-Fachdienstleiter Ralf Arnold, Spendenüberbringer Michael Sporrer von Seda Germany und die Mitglieder des Fachdienstes Wilfried Arnold, Petra Meierl und Christiane Arnold.
von Externer BeitragProfil

Die Seda Germany GmbH aus Neuhaus an der Pegnitz hat dem Betreuungsdienst des Kreisverbandes Tirschenreuth im Bayerischen Roten Kreuz 30 000 Trinkbecher aus Hartpapier kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Spende nahmen die ehrenamtlichen Mitglieder des Fachdienstes dankbar von Michael Sporrer in Wiesau entgegen.

Der Fachdienst mit seinen Schnelleinsatzgruppen (SEG) Betreuung und Verpflegung kann diese Becher im Gesamtwert von etwa 1000 Euro gut brauchen. Denn er übernimmt bei Großschadenslagen die Versorgung von Betroffenen und der Einsatzkräfte. Dies kann der Becher mit warmem Tee bei einem Stau in eisiger Kälte sein oder das Kaltgetränke für die Einsatzkräfte bei einem Brand im Hochsommer. Gleichermaßen kann die SEG mit einer Feldküche auch kurzfristig eine umfangreiche Essenversorgung sicherstellen.

Die SEG-Betreuung ist zudem in der Lage, eine Notunterkunft oder Betreuungsstelle einzurichten und zu betreiben. Dies kann beispielweise bei Evakuierungsmaßnahmen nötig werden. Fachdienstleiter Ralf Arnold ist sich daher sicher, dass die Trinkbecher eine gute Verwendung finden werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.