13.06.2019 - 13:41 Uhr
WiesauOberpfalz

Blühpaten gesucht

Bauern haben eine Blühpaten-Aktion ins Leben gerufen: Wiesau soll dadurch farbenfroher werden. Und Insekten sollen mehr Lebensraum bekommen.

Randstreifen sollen bunt und aus einigen Gemeindeflächen farbige Wiesen werden, versprachen Bauhofleiter Michael Klarner und die Landwirte Michael Meierhöfer, Andreas Thoma jun., Andreas Thoma sen. und Johann Meierhöfer (im Bild von links). An der Aktion beteiligt sich auch die Marktgemeinde, die dafür 1,5 Hektar zur Verfügung gestellt hat, so Bürgermeister Toni Dutz (rechts).
von Werner RoblProfil

Die Landwirte Michael Meierhöfer und Andreas Thoma machen den Wiesauern ein besonderes Angebot: Jeder kann auf dafür bereitgestellten Flächen zu einem Blühpaten werden. Dafür vorgesehen seien zwei Randstreifen, die Andreas Thoma an der Alfons-Goppel-Straße und Michael Meierhöfer an der Kettelerstraße entlang ihrer landwirtschaftlichen Ackerflächen verteilt auf jeweils 100 Quadratmeter als Patengrundstücke für eine Jahresgebühr von je 50 Euro zur Verfügung stellen.

Die Patenschaft ist zunächst auf ein Jahr begrenzt. „Bei Interesse kann sie wieder neu übernommen werden“, informierten die Landwirte bei einer Ortsbegehung. Auf die Namen der Blühpaten weisen Schilder hin, die - falls dies gewünscht wird – auf den betreuten Grundstücken aufgestellt werden. Kümmern brauchen sich die Unterstützer dann um nichts. „Den Rest – gießen und pflegen – übernehmen wir“, versprachen Meierhöfer und Thoma, bei denen man sich baldmöglichst unter den Telefonnummern 0152/53673633 (Andreas Thoma) beziehungsweise 0151/28979946 oder 09634/655 (Michael Meierhöfer) bewerben kann.

„Wir unterstützen die Aktion gerne und freuen uns auf die bunten Wiesen“, bedankte sich Bürgermeister Toni Dutz, der zusammen mit dem Bauhof gleichzeitig eine Aktion gestartet hat. Damit Wiesau noch bunter wird, werden auf rund 1,5 Hektar Gemeindeflächen ebenfalls bunte Wiesen angelegt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.