02.08.2021 - 13:21 Uhr
WiesauOberpfalz

Förderverein „D' Hankerler“ spendet trotz fehlender Einnahmen

Der Spendentopf des Wiesauer Fördervereins „D' Hankerler“ ist trotz fehlender Veranstaltungseinnahmen noch nicht ganz leer. Eine Zuwendung an die Mitterteicher Tafel ist nicht die erste in diesem Jahr.

300 Euro flossen in die Kasse der Mitterteicher Tafel. Den symbolischen Spendenscheck nahm Vorsitzende Nicole Fürst (Dritte von rechts) von Mitgliedern des Fördervereins "D' Hankerler" in Empfang. Zudem im Bild (von links) Monika Vollath und Jutta Seitz sowie (von rechts) Hankerl-Vorsitzender Hans Eichhammer und Michaela Thoma.
von Werner RoblProfil

Die Corona-Pandemie traf auch die Wiesauer „Hankerler“ völlig unerwartet. Der Einnahmenverlust wiegt schwer. "Es fehlen die Veranstaltungen und somit auch die Erlöse", bedauerte Förderverein-Mitglied Jutta Seitz beim Treffen mit der Vorsitzenden der Mitterteicher Tafel, Nicole Fürst. Die Spendenbereitschaft bleibt unverändert. Dem Entschluss, mit 300 Euro die Einrichtung in Mitterteich zu unterstützen, ging eine "Hankerler"-Spende in Höhe von 200 Euro an die Flutopfer in Berchtesgaden voraus. Wenige Tage nach Weihnachten hatte man bereits die Wiesauer Sternsinger mit 50 Euro bedacht, ließen die "Hankerler" wissen. „Wir spenden trotzdem, auch wenn wir zuletzt auf das Vatertagsfest oder auf den Kaffee- und Kuchenverkauf bei anderen Veranstaltungen verzichten mussten", so die Verantwortlichen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.