15.04.2019 - 12:47 Uhr
WiesauOberpfalz

Friede bleibt oberstes Ziel

"Niemals mehr Krieg. Die Gefallenen und Vermissten dürfen niemals in Vergessenheit geraten." So lautete die Mahnung des Bezirksvorsitzenden Josef Hartinger bei der Versammlung der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung (BKV).

Im Mittelpunkt der Bezirksversammlung stand die Ehrung der erfolgreichen Sportschützen aus den jeweiligen Ortsverbänden.
von Werner RoblProfil
Mit dem Ehrenkreuz am Band in Silber wurde Michael Nagy, mit dem Ehrenkreuz in Gold Anton Hauptmann und mit dem Ehrenkreuz in Bronze Paul Kastner ausgezeichnet. Kreisvorsitzender Josef Hartinger gratulierte (im Bild von links).
Gastgeber der Bezirksversammlung war der Kreisverband Tirschenreuth, vertreten durch seinen Vorsitzenden Anton Hauptmann aus Hohenhard.
Bezirksvorsitzender Josef Hartinger beleuchtete in seinem Rückblick das vergangene Jahr.

Das Bezirkstreffen findet abwechselnd an verschiedenen Orten statt. Diesmal war der mit rund 910 Mitgliedern kleinste Kreisverband Tirschenreuth Gastgeber. "Mit Ihrer Teilnahme beweisen Sie ihr Interesse am BKV", stellte Kreisvorsitzender Anton Hauptmann angesichts der zahlreichen Gäste fest.

"Aktuell zählt der Bezirksverband rund 3800 Mitglieder", erklärte der Wackersdorfer Bezirksvorsitzende Josef Hartinger vor den Kreisverbänden aus Amberg-Sulzbach, Oberviechtach, Schwandorf und Tirschenreuth. "Lasst uns nicht müde werden, für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zu sammeln und zu spenden", sagte er. Jeder Gefallene solle ein würdiges Grab erhalten, zitierte er aus dem vom Volksbund herausgegebenen Buch "Menschen wie wir" eine Textpassage, in der eine Frau von ihrem gefallenen Bruder erzählt, der dank der Bemühungen der Kriegsgräberfürsorge in Frankreich eine würdige Ruhestätte finden konnte.

Hartinger ließ die Eckpunkte des vergangenen Jahres Revue passieren. "Die BKV-Landesversammlung findet alle vier Jahre statt", blickte er auf die Ausrichtung im vergangenen Juli mit mehr als 400 Teilnehmern in der Schwandorfer Oberpfalzhalle zurück. Der Kreis- und Bezirks-Schießwettkampf fand nach einjähriger Pause in Pottenstetten bei Burglengenfeld statt. Hartinger erwähnte auch das Militär-Max-Joseph-Ordensfest im Oktober 2018 im Schloss Oberschleißheim. Bei einer Veranstaltung in Wackersdorf erinnerte man an die Opfer des Ersten Weltkrieges.

"Das Schweigen der Waffen vor 100 Jahren soll uns nachdenklich stimmen. Es soll uns auch verdeutlichen, dass wir seit sieben Jahrzehnten in Frieden leben dürfen", mahnte der Bezirksvorsitzende. Er dankte allen Ortsverbänden für ihre Arbeit sowie den Einsatz auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene. Nach den Berichten des Burglengenfelder Bezirksreservistensprechers Michael Nagy und von Bezirksschießwart Johann Beck vom Kreisverband Schwandorf lobte BKV-Präsident Hans Schiener lobte die Soldatenvereinigung als eine der größten Friedensbewegungen Bayerns. "Wenn nicht wir, wer sonst", mahnte der Plößberger mit Blick auf die Bemühungen um die lange Friedenszeit in Europa. "Die Arbeit unserer Kameraden ist heute wichtiger denn je", bedankte er sich für die vielfältige Arbeit in den Kameradschaften. Die zahlreichen umgebetteten Soldaten in den rund 2,8 Millionen Gräbern rückte Markus Nägel vom Landesverband der Deutschen Kriegsgräberfürsorge ins Blickfeld. Er gewährte einen Einblick an das versöhnende Bemühen um die Ruhe- und Erinnerungsstätte Rossoschka für gefallene Soldaten im ehemaligen Stalingrad. Die Grüße der Marktgemeinde Wiesau und des Landkreises überbrachte Dritter Bürgermeister André Putzlocher, der auch die Arbeit der Soldaten beim Katastrophenschutz in den Mittelpunkt stellte.

Info:

Ehrungen

Mit der Verdienstmedaille in Gold wurde der Tirschenreuther Kreisvorsitzende Anton Hauptmann aus Hohenhard ausgezeichnet. Das Ehrenkreuz in Bronze erhielt der stellvertretende Schwandorfer Kreisvorsitzende, Paul Kastner. Michael Nagy, Vorsitzender des Kreisverbandes Schwandorf, bekam das silberne Ehrenkreuz am Band. Die Erstplatzierten in den Einzel- und Mannschafts-Altersklassen ehrte Bezirksschießwart Johann Beck. VRK Burglengenfeld: Kleinkaliber- und Großkaliber Pistole/Revolver: Michael Pitts, Repetiergewehr und Großkaliber Pistole/Revolver: Vinzenz Metschl, Kleinkaliber- und Repetiergewehr: Karl-Heinz Hofbauer sen., Großkaliber Pistole/Revolver: Karl-Heinz Hofbauer jun., Großkaliber Pistole/Revolver: Adolf Fritsch. SK Poppenreuth: Selbstladegewehr: Alfons Legant und Siegfried Weiß. SRK Hohenhard: Kleinkaliber- und Repetiergewehr: Anton Hauptmann, Selbstladegewehr und Repetiergewehr: Christian Fröhlich, Selbstlade- und Repetiergewehr: Thomas Bauriedel, Repetiergewehr: Thomas Panzer. KSRK Mitterteich: Kleinkaliber Pistole/Revolver sowie Kleinkaliber-, Selbstlade- und Repetiergewehr: Stefan Badstieber, Kleinkaliber- und Luftgewehr: Peter Malzer, Kleinkaliber-, Selbstlade- und Repetiergewehr: Hannelore Wedlich, Kleinkaliber- und Selbstladegewehr: Norbert Rahn, Großkaliber Pistole/Revolver: Peter Nürbauer, Luftgewehr und Kleinkaliber Pistole/Revolver: Manuel Zeis, Repetier- und Selbstladegewehr: Johann Wedlich, Luftgewehr: Johannes Sperer, Kleinkaliber Pistole/Revolver: Robert Hoyer, Kleinkalibergewehr: Ernst Hampl, Selbstladegewehr: Reiner Hirschfeld. KRK Plößberg: Luftgewehr (verteilt auf die Altersklassen): Wilhelm Schiener, Brigitta Schiener, Heinz Rau. Luftpistole: Hans-Dieter Dietl und Thorsten Schiener. KRK Utzenhofen: Repetier- und Selbstladegewehr: Karl Walter, Kleinkalibergewehr (verteilt auf die jeweiligen Altersklassen): Manuel Biller, Roland Bößl und Franz Grunner. KRK Wackersdorf: Kleinkaliber- und Repetiergewehr: Josef Hartinger. KSK Schwandorf: Luftpistole, Kleinkaliber und Großkaliber Pistole/Revolver: Renate Kainz, Luftpistole, Luftgewehr, Kleinkaliber und Großkaliber Pistole/Revolver: Thomas Kainz, Luftgewehr: Gabi Dietrich, Regina Schienagl, Theo Fuchs, Georg Schafbauer und Johann Beck, Repetier- und Luftgewehr: Siegfried Schienagl.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.