09.11.2018 - 16:13 Uhr
WiesauOberpfalz

Großes Kino in Rumänien für „Frau Schuller“

Sich einmal auf der Leinwand eines Filmfestivals vor großem Publikum zu präsentieren: Davon träumen viele. Wahr geworden ist der Traum für die in Wiesau aufgewachsene und in München lebende Schauspielerin Christina Baumer.

Der Kurzfilm von und mit Christina Baumer (links) wurde auf einem Filmfestival in Rumänien auf großer Leinwand gezeigt.
von Ulla Britta BaumerProfil

Sich einmal auf der Leinwand eines Filmfestivals vor großem Publikum zu präsentieren: Davon träumen Filmproduzenten und Schauspieler. Wahr geworden ist der Traum für die in Wiesau aufgewachsene und in München lebende Schauspielerin Christina Baumer. Ihr Kurzfilm „Frau Schuller“, in dem sie die Hauptrolle mit Partner Oliver Scheffel aus München (Herr Dill) spielt, wurde für die Teilnahme der „Official Selection“ des „Comedy Cluj Festivals“ in Cluj in Rumänien nominiert. Baumer produzierte die Komödie zudem selbst. Das Drehbuch stammt von Regisseur Dennis Mirza aus Berlin, die Kamera führte David Hennen, ebenfalls aus Berlin. Im Kurzfilm geht es um die Bibliothekarin Frau Schuller, deren größte Leidenschaft Sauberkeit und Ordnung sind. Jede Woche bekommt sie Besuch von ihrem Kunden Herrn Dill, der kläglich daran scheitert, einen Flirt mit ihr zu starten. Bis er eines Tages ein Selbsthilfebuch fürs Daten in der Bücherei entdeckt.

Einziger Wermutstropfen: Die gebürtige Wiesauerin konnte bei der Filmpräsentation in Rumänen nicht persönlich dabei sein – wegen aktueller Dreharbeiten. Gut vertreten wurde sie vor Ort in Cluj von Regisseur Dennis Mirza und Kameramann David Hennen. „Das hätten wir uns nicht erträumt“, erzählen sie Baumer im Nachhinein vom „Comedy Cluj Festival“. Es sei sehr aufregend gewesen, den eigenen Film auf großer Leinwand zu sehen.

Der Kurzfilm von und mit Christina Baumer wurde auf einem Filmfestival in Rumänien auf großer Leinwand gezeigt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.