04.04.2019 - 15:00 Uhr
WiesauOberpfalz

Klosterstädterin fühlt sich in Wiesau wohl

Maria Werfl ist eine gebürtige Waldsassenerin. In ihrer Wahlheimat - der Senioreneinrichtung „Haus Steinwaldblick - feierte sie vor wenigen Tagen ihren 95. Geburtstag.

Über die Glückwünsche freute sich die Jubilarin sehr. Im Bild (von links) Monika Forster vom Haus „Steinwaldblick“, Maria Werfl und Schwiegersohn Bernd Deck. Dahinter 2. Bürgermeister Fritz Holm und Werfls Tochter Sonja Deck.
von Werner RoblProfil

Maria Werfl lebte bis vor drei Jahren am Altenhammerweg. "Ich fühle mich in der Wiesauer Einrichtung gut aufgehoben", betonte die Waldsassenerin, die jetzt im "Haus Steinwaldblick 95. Geburtstag feierte. Vor wenigen Monaten wurde die Jubilarin in den Heimbeirat berufen. Maria Werfl ist in der Senioreneinrichtung sehr beliebt, wie die vielen Glückwünsche der Mitbewohner zeigten. Auf einen Sprung vorbeigekommen war die verantwortliche Leiterin des Sozialen Dienstes, Monika Forster, die auch im Namen von Heimleiter Nico Hallmann und dessen Team Grüße und Glückwünsche überbrachte. Maria Werfl freute sich sehr über die Glückwünsche ihrer Kinder, 7 Enkelkinder und 5 Urenkel. Aus Baden-Württemberg waren Tochter Sonja und Schwiegersohn Bernd Deck zum Gratulieren nach Wiesau gereist, um dem Familienmitglied am Ehrentag Glück und Gesundheit zu wünschen. Im Namen der Marktgemeinde Wiesau gratulierte Zweiter Bürgermeister Fritz Holm.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.