24.11.2019 - 10:29 Uhr
WiesauOberpfalz

Ohne Hindernisse in den Kindergarten

Mit dem barrierefreien Zugang zum Kindergarten St. Elisabeth geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Dies wird bei einem kleinen Festakt deutlich.

Ein barrierefreier Zugang zum Kindergarten St. Elisabeth war ein langgehegter Wunsch.
von Werner RoblProfil

Mit dem barrierefreien Zugang zum Kindergarten St. Elisabeth geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Dies wird bei einem kleinen Festakt deutlich.

Bislang konnte man den an der Hauptstraße gelegenen Kindergarten St. Elisabeth nur über eine Steintreppe erreichen. Mit einer Rampe haben die Verantwortlichen eine barrierefreie Lösung geschaffen. Die Gesamtkosten der Anlage bezifferte Bürgermeister Toni Dutz bei der Einweihungsfeier auf rund 35 000 Euro. Darin noch nicht eingerechnet ist die künstlerische Neugestaltung am Umfeld und die davor stehenden Figuren. Offiziell übergeben wurde die Rampe, zu der auch ein Edelstahlgeländer gehört, mit dem kirchlichen Segen durch die Pfarrer Markus Nees und Martin Schlenk. "Man sollte auch die Barrieren in den Köpfen abbauen", empfahl Schlenk in einer kurzen Predigt.

"Im Gespräch war eine große Lösung, über die wir lange nachgedacht haben", erklärte Dutz. Der Zugang komme nicht nur den Kindern, sondern auch deren Eltern und Großeltern zugute. Zudem wurde nach draußen einen Stromanschluss verlegt. Ergänzt wird das erneuerte Umfeld mit bereits gepflanzten Obstbäumen und Granitfiguren.

Zudem verwies der Bürgermeister auf die finanziellen Aufwendungen, um den Betrieb in der beiden Kindergärten St. Elisabeth und St. Josef am Laufen zu halten. So wurden 2018 insgesamt 726 900 Euro, 2019 bereits 742 600 Euro in die Hand genommen. Die Gesamteinnahmen beider Einrichtungen (inklusive der Fördermittel) bezifferte er auf rund 451 000 Euro im Vorjahr und 424 500 Euro im laufenden Jahr.

Den kirchlichen Segen spendeten die Pfarrer Markus Nees und Martin Schlenk (von rechts). Freigegeben wurde die barrierefreie Rampe danach von Bürgermeister Toni Dutz (links).

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.