15.09.2019 - 09:03 Uhr
WiesauOberpfalz

Schwerverletzte bei Frontalunfall mit Wohnmobil

Eine 82-jährige Fahrerin geriet am Samstagmittag auf der St 2169 zwischen Mitterteich und Wiesau auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Wohnmobil. Die Seniorin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Die Fahrerin des Autos wurde bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Wohnmobil lebensgefährlich verletzt. Auch die Beifahrerin des Wohnmobils wurde leicht verletzt.
von Beate-Josefine Luber Kontakt Profil

Auf Höhe der Autobahnausfahrt Wiesau geriet am Samstagmittag gegen 13 Uhr eine 82-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth mit ihrem Auto aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Wohnmobil zusammen. Die Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall lebensgefährlichen. Sie musste von den Rettungskräften mit Spreizer und Schere aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Die Seniorin wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Bayreuth geflogen.

Der Fahrer des Wohnmobils blieb unverletzt, heißt es vonseiten der Polizei. Seine Beifahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Marktredwitz eingeliefert. Die Staatsstraße für die Einsatzdauer von vier Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehren Wiesau und Mitterteich waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen an der Unfallstelle, auch Notarzt und Rettungskräfte des BRK waren vor Ort. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters und die Sicherstellung der Fahrzeuge an. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15 000 Euro.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag zwischen Mitterteich und Wiesau.
An der Unfallstelle waren neben Notarzt, Rettungskräften des BRK auch die Feuerwehr Wiesau.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.