08.08.2019 - 10:56 Uhr
WiesauOberpfalz

Überraschung beim Familienfest

Das Tischtennis-Doppelturnier des TB Jahn Wiesau war ein Erfolg. Bei einem familiären Treffen blickt Jugendleiter Markus Schäffler auf die Veranstaltung zurück. Dabei wartet er mit einer tollen Nachricht auf.

Das Sommer-Treffen nutzte TB-Tischtennis-Jugendleiter Markus Schäffler (vorne, Vierter von rechts) zu einer Nachbetrachtung der zurückliegenden Jugend-Saison und der Veranstaltung „Familien-Tischtennis-Doppelturnier“.
von Werner RoblProfil

Eingebettet war die Familien-Veranstaltung „Tischtennis-Doppel-Turnier“ in die Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ beziehungsweise „Kinder stark machen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Neben Broschüren und Aufklärungsmaterial warteten T-Shirts und kleine Geschenke auf die Teilnehmer.

Organisiert von Jugendleiter Markus Schäffler und seinem Trainer-Team traten acht Doppel an. Nach den spannenden Gruppenspielen und einem ebenso packenden Halbfinale – bei hochsommerlichem Wetter - setzte sich das Doppel Marius und Alexander Weiß im Finale gegen Felix und Thomas Plank an den Tischen durch. Im Spiel um Platz drei gewannen Jakob und Hans Lippert gegen Ferdinand Heinzl und Simon Günthner. Die Siegerehrung fand beim familiären Treffen der TB-Jahn-Tischtennis-Sparte statt. Zu den bereitgestellten Preisen steuerte der Turnerbund zudem Eis-Gutscheine für die vorne platzierten Paare bei.

Im Beisein zahlreicher Gäste (TT-Jugendliche mit Eltern und Geschwistern, aktive Herren, Vorstand des TB Jahn sowie Bürgermeister Toni Dutz und Ewald Oppl) hielt Jugendleiter Markus Schäffler einen knappen Rückblick auf die zurückliegende erfolgreiche Saison des Wiesauer Tischtennis-Nachwuchses und überraschte zudem mit einer freudigen Nachricht: Der ersten Jugendmannschaft wurde als Vizemeister der Bezirksklasse A Gruppe 1 Nord der Aufstieg in die Bezirksliga Gruppe 1 des Tischtennis-Verbandsbereiches Nord-Ost angeboten.

Die Möglichkeit wurde vom zuständigen Spielleiter des BTTV eingeräumt, weil sich die zwei Wiesauer Jugendmannschaften nicht nur im Ligabetrieb (Platz zwei und sechs in der Bezirksklasse), sondern auch im Bezirksklassenpokal (Platz zwei), Verbandsbereichspokal (Platz vier) und den Verbandsbereichs-Mannschaftsmeisterschaften in Neustadt bei Coburg (Platz drei und vier) mit großem Eifer und Erfolg behaupten konnten. Die BTTV-Offerte, die gerne angenommen wurde, begrüßten auch das Trainerteam und Spartenleiter Beppo Sertl. Das Angebot sei Auszeichnung und Ehre zugleich, betonte Sertl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.