Zahlreiche Ehrungen bei der Feuerwehr Wittschau/Preppach

Wieselrieth bei Leuchtenberg
22.09.2022 - 12:57 Uhr
Die Geehrten: Rudolf Herlt, Georg Ram, Josef Schwabl, Josef Baier, Anton Simon (vorne, von links), Katrin Baier, Markus Bock, Marco Norgauer, Hermann Federl (ab Vierte von links hinten) und Martin Ram (rechts) mit Vorsitzendem Tobias Stangl (Zweiter von rechts, stehend) und den Ehrengästen.

Zwei Jahre wurden bei den Rechenschaftsberichten der Feuerwehr Wittschau/Preppach zusammengefasst. Zudem musste die Feuerwehr das Vereinslokal wechseln, weil in Preppach das Wirtshaus geschlossen wurde. Vorsitzender Tobias Stangl dankte allen für ihre ehrenamtliche Arbeit und Einsätze, besonders seiner Stellvertreterin Susanne Guse. Der Verein zählt zurzeit 98 Mitglieder, und neu traten dem Verein Eva Beierl, Vanessa Kurzwart und Lea Steger bei. Statt Weihnachtsfeiern gab es während der Pandemie ein neu herausgebrachtes „Feuerwehr-Kochbuch“ für die Mitglieder sowie Geschenke, die jeweils vor der Haustür abgegeben wurden.

Kommandant Hermann Federl freute sich, dass der Frauenanteil bei den Aktiven verdoppelt wurde und die Wehr momentan sechs Frauen und 25 Männer zähle. 2020/2021 rückten sie zu zwei Verkehrsunfällen aus und hielten elf Übungen ab. Die Ausbildungen wurden coronabedingt verschoben. Für dieses Jahr sind unter anderem die Beschaffung von Feuerwehrleinen und Schutzanzügen, Maschinistenlehrgänge, eine MTA-Ausbildung und die Besichtigung des Feuerwehrhauses der Kreisbrandinspektion geplant. Besonders lobte Federl die Feuerwehrjugend, die 2020 den Feuerwehrschuppen mit neuer Farbe versah.

Kassier Anton Simon musste von einem Minus in der Vereinskasse berichten. Aber es kamen zweimal 400 Euro als Spende einer Bank sowie weitere 100 Euro von Bürgermeister Anton Kappl, zugleich Wirt vom „Schnogenhof“ in Wieselrieth, hinzu. "Ihr habt in der Pandemie hervorragende Arbeit geleistet", sagte Kreisbrandmeister (KBM) Christian Demleitner.

Vorsitzender Tobias Stangl ehrte mit Stellvertreterin Susanne Guse, Kommandant Hermann Federl, KBM Christian Demleitner und Bürgermeister Anton Kappl langjährige verdiente Mitglieder: für 60 Jahre Rudolf Herlt; für 50 Jahre Josef Baier und Josef Schwabl; für 40 Jahre Georg Ram und Anton Simon; für 25 Jahre Hermann Federl; für zehn Jahre Katrin Baier, Lena Beierl, Markus Bock, Marco Norgauer, Kristin Simon und Patricia Simon. Ein besonderes Dankeschön mit Erinnerungsfotos bekam Martin Ram, da er in der Vergangenheit immer sein Dorfwirtshaus für die Wehr als Vereinslokal zur Verfügung stellte.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.