26.07.2020 - 13:26 Uhr
Wildenreuth bei ErbendorfOberpfalz

Kirche kommt zu den Menschen

„Häuschen der Hoffnung“ stehen ab sofort auf Friedhöfen in Wildenreuth, Kirchendemenreuth und Parkstein. Sie beinhalten Flyer und Informationen zum Mitnehmen, für jeden jederzeit griffbereit.

Gleich am Eingang im Friedhof Wildenreuth wurde das "Häuschen der Hoffnung" aufgestellt. Es enthält Flyer und Infos zur Kirche. Mit auf dem Bild (von links) Bürgermeister Johannes Reger, Bärbel Ehmann und Pfarrer Manuel Sauer.
von Jochen NeumannProfil

In den evangelischen Kirchengemeinden Wildenreuth und Floß läuft seit Oktober vergangenen Jahres das Projekt „Aufsuchende Seelsorge“ unter der Trägerschaft des Diakonischen Werks Weiden. In Absprache mit Pfarrer Manuel Sauer und den jeweiligen Bürgermeistern wurden auf den Friedhöfen in Wildenreuth, Kirchendemenreuth und Parkstein „Häuschen der Hoffnung“ aufgestellt.

„Mit den darin enthaltenen Flyern und Informationen zum Mitnehmen möchten wir Menschen erreichen, die sonst nur wenig Zugang zur Kirche haben“, sagte Bärbel Ehmann, die in den evangelischen Kirchengemeinden in der Seelsorge mitarbeitet und die Aktion tatkräftig unterstützt. „Wir wollen zeigen, dass im Rahmen der aufsuchenden Seelsorge hier noch mehr geht“, ergänzte Pfarrer Manuel Sauer. „Gerade in der Corona-Zeit können wir so mit den Menschen kontaktlos Kontakt halten.“

Mehr zur evangelischen Kirchengemeinde Wildenreuth

„Die Flyer enthalten tröstende Worte und kleine Lebenshilfen“, erklärte Ehmann. Des Weiteren sind mutmachende Karten und das Wort Gottes enthalten. Ihr Dank galt vor allem dem Vorsitzenden des Diakonischen Werks, Diakon Karl Rühl, Pfarrer Manuel Sauer und Erbendorfs Bürgermeister Johannes Reger, die diese Aktion unterstützen.

„Ich begrüßte diese Idee, denn die Flyer liefern Denkanstöße gerade in der heutigen schwierigen Zeit“, sagte Bürgermeister Reger. Er, Pfarrer Sauer und Ehmann sind jetzt gespannt, wie dieses Angebot angenommen wird. „Ganz nach dem Motto: Die Kirche kommt jetzt zu den Menschen“, meinte Sauer.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.