12.06.2018 - 14:52 Uhr
Wildstein bei TeunzOberpfalz

Übung mit Hubschrauber

Rettung aus der Luft: Im Hochgebirge ist das Standard. Weil der Hubschrauber aber manchmal auch in unwegsamem Gelände helfen muss, trainiert die Bergwacht auch im in der Region.

Am Wildstein bei Teunz steht am 15. Juni eine Luftrettungsübung der Bergwacht an. Es handelt sich dabei um einen Lehrgang der Bergwacht Regionen Bayerwald und Fichtelgebirge mit der Polizeihubschrauberstaffel Bayern (PHuStBy). Gegen 10 Uhr soll der Hubschrauber eintreffen. Zwölf Einsatzkräfte derBergwacht sind vor Ort, sie proben auch den Umgang mit einer Winde, die keineswegs nur fürs Hochgebirge benötigt wird. Bei Notfall-Indikationen in schwierigem oder unwegsamen

Gelände kann dies auch in den Mittelgebirgsregionen erforderlich sein. Ein jährliches Simulationstraining im Zentrum für Sicherheit und Ausbildung (ZSA) der Bergwacht Bayern (BWB) in Bad Tölz bereitet die Helfer auf diese Aktion vor. Dazu kommt ein Training im Echtflugbetrieb fürr mögliche Einsätze. Auch der Umgang mit planmäßigem Bergrettungsgerät wie Luftrettungsbergesack, oder Rettungsdreieck will gelernt sein, und das Verhalten am/im Hubschrauber muss stimmen. Kommunikation und

Vorbereitung eines Landeplatzes sowie die Einweisung gehören ebenfalls zum Aufgabenfeld.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.