21.09.2021 - 10:59 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Altkleiderdepot von Kolping Windischeschenbach zieht um

Die Altkleidersammelstelle im "Fiedlschneider"-Stodl in Windischeschenbach schließt Ende September. Doch die Kolpingsfamilie hat bereits neue Räume gefunden.

Jeden Samstag zwischen 10 und 12 Uhr können im Stodl hinter der Zoiglstube Fiedlschneider Altkleider abgegeben werden. Nun zieht Kolping in ein neues Domizil.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Seit vielen Jahren sammelt die Kolpingsfamilie Windischeschenbach Altkleider. Neben der Haussammlung besteht auch noch die Möglichkeit, jeden Samstag zwischen 10 und 12 Uhr gebrauchte Kleidung und Stoff jeglicher Art in Säcken an einem Depot abzugeben.

Jahrelang war dies im "Fiedlschneider"-Stodl möglich. Ab Oktober zieht Kolping in ein neues Domizil um. Dank der Stadt Windischeschenbach befindet sich die Abgabestelle künftig im alten Bahnhofsgebäude. Genaueres wird noch bekanntgegeben.

Weiterer Bericht aus Windischeschenbach

Windischeschenbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.