12.10.2021 - 11:14 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

ATSV Windischeschenbach setzt weiter auf Martin Käck

Der ATSV Windischeschenbach ehrt treue Mitglieder und wählt den Vorstand.Vorsitzender bleibt Martin Käck (Stehend, Vierter von rechts).
von Ernst FrischholzProfil

Der ATSV Windischeschenbach mit seinen 380 Mitgliedern ist nach der 100-Jahr-Feier euphorisch in ein weiteres Jahrhundert gestartet. Aber "dann kam die Pandeie und der Sportbetrieb zum Erliegen", bedauerte Vorsitzender Martin Käck in der Jahreshauptversammlung im Sportheim der Spielvereinigung. Trotzdem gab es zwei positive Ereignisse: die Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten und die Neugründung der Basketballabteilung im Frühjahr 2021. Dank der Stadt und deren Hausmeister Thomas Weidner war es noch möglich, den Sportbetrieb in der Sporthalle zeitweise aufrecht zu erhalten. Als Vertreter der Stadt sprachen die Stadträte Brigitte Kreinhöfner (CSU), Frank Brünnig (SPD) und Markus Herrmann (FW) die Wichtigkeit des Sportangebotes als soziale Grundlage im Stadtgeschehen an und dankten dem ATSV, dass man versucht, dieses nach dem fast Erliegen, wieder auf die Beine zu stellen.

Außerdem standen Ehrungen an. 15 Jahre Treue: Gisela Friedrich, Matthias Friedrich, Robert Friedrich, Sarah Friedrich, Martin Mauerer, Berthold Natvogel, Ivonne Hage, Sarah Hartmann, Jonas Hartmann, Michaela Hermann, Sarah Hermann, Nadine List, Simon Mauerer, Luca Tögel, Laura Groher, Jana Landgrag, Albert Schieder, Sofie Müller, Manuel Schieder, Helmut Windschiegl, Simon Windschiegel, Niklas Gleixner. 25 Jahre: Martina Wenzl, Miriam Würth, Sandra Schmiegler, Maria Schedl, Alfred Köllner, Brigitte Hauer, Josef Söllner, Hildegard Punzmann, Benjamin Mayer, Gregor Neumeier, Nicole Troidl, Karin Kraus, Gerhard Eckl, Beate Schmidt, Sabine Flieger, Angela Meiler, Sandra Vielgut, Silvia Vielgut, Werner Vielgut. 40 Jahre: Christa Zintl, Renate Walberer. 50 Jahre: Elisabeth Welsch. 60 Jahre: Arthur Günthner. Nur ein Teil der zu Ehrenden war anwesend. Den anderen wird die Ehrung nachgereicht.

Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Martin Käck, 2. Vorsitzende Irene Laubenstein, Kassier Natalie Fleck, Schriftführerin Hermine Spachtholz, Technischer Leiter Ralph Bäumler, Revisoren Hanne Kopatsch und Conny Wenzel. Beisitzer: Christine Kopp, Horst Gradewald, Werner Vielgut, Franziska Bäumler.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.