08.06.2018 - 12:01 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Mit bewährtem Team in Zukunft

Die Futura macht unter der bewährten Führung von Ilka Hofmann weiter. Auch Geschäftsführer Florian Ascherl wird sich weiterhin um die Auswahl der Künstler kümmern.

Ilka Hofmann (links) bleibt an der Spitze der Futura Windischeschenbach.
von Autor gagProfil

(gag) Zur Generalversammlung begrüßte die Vorsitzende elf weitere Mitglieder der Futura 87 im Café Baumgärtel. Einen ausführlichen Kassenbericht trug Kassier Richard Zwolan vor. Danach ist der Verein finanziell gut aufgestellt.

Der größte Ausgabeposten war die Gage der Künstler, die jedoch durch die Eintrittsgelder gedeckt werden konnte. Weitere größere Ausgaben tätigte die Futura für Werbung, Flyer, Plakate und Zeitungsanzeigen. Am Jahresende war noch ein zufriedenstellendes Plus zu verzeichnen.

Die Mitglieder bestätigten Ilka Hofmann in ihrem Amt. Als Stellvertreter wurde Norbert Heibl gewählt. Zum Kassier bestimmten sie Dominik Neitz, Stellvertreterin ist Anne Droste. Schriftführer bleibt Karl Schümann. Zu Revisorinnen wurden Ursula Breiter und Sabine Heibl bestimmt. Zum Schluss wurde noch Florian Ascherl in seinem Amt als Geschäftsführer und künstlerischer Leiter bestätigt. Die Mitglieder lobten sein hervorragendes Engagement in Bezug auf die Künstlerauswahl und -betreuung, seine zuverlässige und kreative Gestaltung der Flyer und sein zuverlässiges Mitwirken im Verein über seine Aufgaben hinaus.

Derzeit kann der Verein noch nicht 100-prozentig sagen, ob die Räumlichkeiten in der Mehrzweckhalle im September schon wieder genutzt werden können. Die Halle wird im Moment komplett saniert. Wegen eines Notausgangs an der Außenmauer wird künftig die letzte Stuhlreihe entfallen. Weil sich jedoch die Bauarbeiten noch ein wenig hinziehen können, hat man sich Ausweichmöglichkeiten für den Saisonstart überlegt und auch geeignete Räume gefunden. Sobald die Räume im ersten Stock der Mehrzweckhalle bezugsfertig sind, wünscht sich die Vorsitzende viel tatkräftige Unterstützung beim Um- und Einräumen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.