06.11.2018 - 15:41 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Brandstifter zerstört Schuppen in Windischeschenbach

Die Kriminalpolizei Weiden geht von Brandstiftung aus: Komplett niedergebrannt ist in der Nacht zum Dienstag ein Holzschuppen in Windischeschenbach. Und damit endete der Vorfall sogar noch glimpflich.

Die Kripo Weiden führt die Ermittlungen wegen einer mutmaßlichen Brandstiftung an einem Holzschuppen.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Den Schaden schätzen die Brandfahnder auf einen fünfstelligen Betrag, wie das Polizeipräsidium in Regensburg mitteilt. Zum Glück sei niemand verletzt worden.

Es hätte leicht schlimmer kommen können: Die Hitzentwicklung habe nicht nur benachbarte Sträucher in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch angrenzende Gebäudeteile. Gegen 2.15 Uhr waren die Einsatzkräfte in die Nußbergstraße gerufen worden. Lichterloh brannte dort der etwa 250 Quadratmeter große Schuppen. Die mehr als 100 Feuerwehrleute konnten nicht verhindern, dass er total niederbrannte.

Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen, die ersten Erkenntnisse der Weidener Kripo deuteten jedoch auf Brandstiftung hin, berichtet das Präsidium Oberpfalz. Die Gesetzeshüter bitten dringend um Hinweise: Wer hat zum fraglichen Zeitpunkt in Windischeschenbach und speziell in der Nußbergstraße und Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Weiden unter der Telefonnummer 0961/401-291 entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.