08.03.2020 - 14:32 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Concordia gut im Tritt

Mit Mitgliederengagement und sportlichen Erfolgen ist die Concordia das Non­plus­ul­t­ra in der Vereinsarbeit der Stadt. 21 Jahre Panoramatour machen das Radlevent zum Aushängeschild in der Oberpfalz. Eine weitere Ära geht ins 44. Jahr.

Die Vorstandschaft der Concordia mit Heinz Uhl (sitzend Dritter von rechts) an der Spitze und die geehrten Sportler Rainer Hecht, Erwin Weiß (sitzend rechts), Barbara Mark (sitzend Mitte) und Jonas Hecht (sitzend dritter von links).
von Ernst FrischholzProfil

Die Berichte des Vorsitzenden Heinz Uhl und von Kassier Erwin Weiß vor über 50 Mitgliedern im Gasthof „Zum Goldenen Schwan“ zeigen das Innenleben der Concordia auf. Das allgemeine Fazit: herausragend. In 42 Jahren als Finanzchef bewältigt Weiß für die Concordia die finanziellen Anforderungen eines mittleren Unternehmens. Vorsitzender Uhl gibt beim überragenden Kassenstand, den Weiß vorlegt, zu bedenken, dass eine Absage der Panoramatour kurz vor dem Event, wie es derzeit bei sportlichen Veranstaltungen wegen „Corona“ vorkommt, die Concordia mit 40.000 Euro treffen würde. Weiß teilte mit, dass er erneut für zwei Jahre als Kassier antritt, dann aber nicht mehr.

Vorsitzender Uhl brachte die Erfolgsgeschichte „Concordia“ mit 48 Neumitgliedern in 2019, darunter viele Familien, auf einen Nenner. 326 Mitglieder hat man nun. Uhl, zugleich Bezirksvorsitzender des Bayerischen Radsportverbandes sprach die Präsentation der Panoramatour bei der Freizeitmesse in Weiden oder auch den Bezirkstag in Neuhaus an. Man betreut auch die Landkreisradltour und war heuer erstmals beim Weihnachtsstandl aktiv.

Werner Kraus ist der Macher bei der Panoramatour, die heuer am 28. Juni fährt. Kraus stellt die Leistungen der gut 120 Helfer heraus. Die Streckenplanung stehe und diese Woche gehe man mit günstigen Voranmeldegebühren „online“. Aufschlussreich waren auch die Berichte der Abteilungen. Josef Mark (Leichtathletik) zählte viele Laufveranstaltungen auf, Reinhold Löffler (Ski) mit "es war einmal im Vorjahr als noch Schnee lag“, berichtete von guten Rennergebnissen. Karl-Heinz Röther (Indoor) teilt mit, dass man in der Halle mit ausgebildeten Instruktoren November bis März auf den mittlerweile eigenen Rädern „im Stand“ fährt. Rainer Hecht (Rennrad) erzählte vom Trainingslager am Gardasee und führte weiter an, dass diese Saison von Mittwoch bis Sonntag Rennradtrainingseinheiten laufen. Jürgen Scherbl (Mountainbike) sprach von 15 Kindern im laufenden Training, vom Camp am Geiskopf und vom Bohrturmcup, der im Rahmen des Juracups hohen Stellenwert hat.

Bürgermeister Karlheinz Budnik stellte für die Stadt als auch die CSU-Fraktion heraus, dass die Concordia mit ihrem breitgefächerten sportlichen Angebot, den sportlichen Erfolgen und einem excellentem Vereinsmanagement ganz oben bei den Vereinen der Stadt steht. Die Panaramatour mit immer Tausend und mehr Radlern sei in Windischeschenbach „das Aushängeschild“. Budnik stellte dabei den hohen logistischen Aufwand in den Vordergrund. Dem fügte sich Stefan Seitz für die SPD-Fraktion an, der das hohe Engagement würdigte.

Neuwahlen:

Vereinsführung: 1. Vorsitzender Heinz Uhl, 2. Vorsitzender Rainer Hecht, Kassier Erwin Weiß, Schriftführerin Judith Uhl. Beisitzer: Werner Kraus, Maximilian Uhl, Alexander Harrer. Abteilungsleiter: Rainer Hecht (Radsport), Jakob Weiß (Leichtathletik), Reinhold Löffler (Skisport). Fachbereichsleite sind: Wolfgang Beer (Mountainbike), Jürgen Scherbl (Jugend), Johannes Uhl (Geräte). Ausschussmitglieder der Fachbereiche: Michael Sperber, David Runschke, Karlheinz Röther, Werner Langer, Ferdl Neumann, Josef Mark. Revisoren sind Wolfgang Witt und Karl Gierisch.

Ehrungen:

Erwin Weiß (479 Stunden im Vorjahr mit 12000 Kilometer auf dem Rennrad), Rainer Hecht (Dritter Bayerische Meisterschaften), Barbara Mark (382 Stunden Rennrad), Johannes Hecht (Sieger OVL-Cup). Weiterhin wurden für ihren Einsatz die Übungsleiter Johannes und Max Uhl (Skigymnastik), Jürgen Scherbl (Mountainbike-Kids), Reinhold Löffler (Ski-Alpin), Matthias Lenk, Wolfgang Beer, Robert Franz (Indoor).

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.