23.07.2020 - 14:47 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Mit Cowboyhut und Maske

Geschätzt 250 Besucher sind am Mittwochabend in den Park der Stützlvilla gekommen. Die erste Serenade der Stadt Windischeschenbach in Coronazeiten mit der Countryband „Montaineros“ ist zunächst etwas ungewohnt.

von Walter BeyerleinProfil

Neben den etwas weniger Zuschauer gegenüber dem Vorjahr gab es einen weiteren sichtbaren Unterschied: Die Cowboyhüte bei den Gästen fielen heuer kaum auf, dafür aber der Mund- und Nasenschutz und „besonderer Einlass“: Eine Eintrittskarte in Form eines kleinen süßen Bonbons gab die Berechtigung beim Auftritt von „Montaineros“ dabei zu sein.

Bürgermeister Karl-Heinz Budnik hieß die erfreulich vielen Besucher willkommen. Fast schon zwangsläufig die Bitte, der allerneueste Hygieneschutzverordnung einzuhalten, um deren Umsetzung sich die Bediensteten der Stadtverwaltung gekümmert haben.

Die Zeit sei noch schwierig, die Abstände müssten eingehalten und die Ein- und Ausgangsreglung beachtet werden, meinte das Stadtoberhaupt. Sein besonderer Gruß galt der Country-Band „Mountaineros“, die heuer zum zweiten Mal im Park der Stützelvilla ihren Auftritt haben.

Die Band hatte ein buntes abwechslungsreiches Programm für Liebhaber der Countrymusik mitgebracht, deren Originalinterpreten das gesamte Genre abdecken. „Take ist easy“ zum Schluss als Zugabe sagte alles: "Nimms leicht." So haben es auch die Besucher gesehen, die mit Klatschen und rhythmischen Handbewegungen die Songs begleiteten und mit dem Mundschutz ihr Radler beim Getränkeverkauf abholten. Dass bloßer Waldboden oder auch Pflaster ein Tänzchen nicht verhindert, zeigten einige der Gäste.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.