27.09.2019 - 10:52 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Gabriele Sieder neue Gemeindereferentin

Vor 18 Jahren hat sie ein Praktikum in der Pfarrei St. Emmeram gemacht, nun kehrt Gabriele Sieder als Gemeindereferentin zurück.

Beim Pfarrfest im Juli war sie zu Besuch, im September hat sie die Stelle als Gemeindereferentin angetreten.
von Inge WürthProfil

Wer den Gottesdienst verpasst hat, bei dem sich Gabriele Sieder vorgestellt hat, ist ihr vielleichtbei einer Veranstaltung begegnet. Die neue Gemeindereferentin ist fleißig unterwegs, um ihre neue Wirkungsstätte und die Gemeindemitglieder kennenzulernen.

Ein völlig neues Gesicht ist Gabriele Sieder nicht. Vor 18 Jahren war sie zu Zeiten von Stadpfarrer Konrad Nesner und Gemeindereferent Helmut Nürnberger als Jahres-Praktikantin in der Pfarrei Windischeschenbach tätig. Sieder ist verheiratet und hat zwei Söhne, einer davon bereits erwachsen, der andere 14 Jahre alt. Die Familie wohnt in Thumsenreuth. Die 43-Jährige begann ihren beruflichen Werdegang als Steuerfachgehilfin und kam über den zweiten Bildungsweg zur jetzigen Aufgabe. Nachdem ihr im Erstberuf, wie sie sagt, „die Menschen fehlten“, begann sie an der Fachakademie für Gemeindepastoral in Neuburg/Donau das Studium und leistete nach Abschluss ihr Praktikum in St. Emmeram Windischeschenbach. Unterbrochen von Elternzeit und einem Sabbath-Jahr war sie in den Pfarreien Wiesau, Waldershof und Nagel-Brand sowie im Schuldienst tätig.

Sie freut sich, in Windischeschenbach eine heimatnahe Einsatzstelle gefunden zu haben. Der Anfahrtsweg sei im Winter günstiger, da die Route nach Brand teils lang und beschwerlich war. Auch sei ihr die Mentalität der Menschen in der Heimat näher.

Die neue Gemeindereferentin wird an der Schule in den 1. und 5./6. Klassen Religionsunterricht geben. Gegenwärtig befindet sie sich in der Orientierungsphase, besucht Gruppen und Veranstaltungen, um die Gemeindemitglieder kennen zu lernen. Kinder und Jugendliche liegen ihr besonders am Herzen. "Aber ich möchte für jeden und jederzeit ansprechbar sein", betont sie. Sieder verbringt gerne Zeit mit der Familie und den Tieren, die ebenfalls dazu gehören. Hund und Pferd wollen regelmäßig bewegt werden - ein Ausgleich zu den beruflichen Aufgaben.

Wichtig ist ihr auch der „Fair Trade“ Gedanke. Sie arbeitet seit einigen Jahren im Weltladen-Team in Marktredwitz und engagiert sich als ehrenamtliche Hospizbegleiterin.

Gabriele Sieder neue Gemeindereferentin

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.