23.02.2020 - 13:18 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Lachen trotz schlafender Zähne

Die AWO-Senioren feierten Fasching mit lustiger Unterhaltung und der Prinzengarde aus Reuth. Auch der Bürgermeister bewies sein schauspielerisches Talent.

Die Reuther Gardemädels begeisterten die AWO-Senioren beim Hutzanachmittag.
von Autor gagProfil

Zu einem Faschings-Hutzanachmittag luden VdK-Chefin Angela Erfurt und ihre Mitstreiterinnen Christa Wolf, Annemarie Tögel und Ruth Fütterer ins AWO-Seniorenheim. Zu Kaffee und Getränken hatten die Damen Sketche vorbereitet wie das Zwiegespräch zwischen "Christl und Angie": Christl: "Ich war beim Zahnarzt!" Angie: "Und, was war?" Christl: "Jetzt schlafen meine Zähne und ich getrennt."

Bürgermeister Karlheinz Budnik las lustige Reime auf einen Mann vor, der die Gelegenheit nutzen will, dass seine Frau verreist ist. Er geht zum Maskenball. Sofort schließt er sich einer unbekannten Maskierten an, flirtet, nimmt sie auf den Schoss. Mitternacht, Demaskierung, oh Schreck: Es war die Schwiegermutter. Höhepunkt war der Auftritt der Garde des TSV Reuth. Der Hofstaat mit Prinzessin und Prinz, Präsidium und Garde erschien in wunderschöner schwarz-weißer Kostümierung. Das Kleid der Prinzessin ein Traum aus Tüll und Straß, der Prinz ebenso schick. Nach dem flotten, fast akrobatischen Gardetanz, den die Seniorenheimbewohner sehr bewunderten, verteilte das Prinzenpaar Orden an verdiente Personen. Leider viel zu früh verabschiedeten sie sich wieder. Angela Erfurt hatte noch etliche weitere Programmpunkte auf dem Zettel. So spielten Bürgermeister Budnik und Angela Erfurt ein Paar, das im Theater sitzt. Ständig das "Du, Otto!" von Angela, mit einem ungeduldigen "Naa" oder "sei halt amal staad, d'Leit schaua scho" vom Bürgermeister.

Angela Erfurt (links) hatte Sketche und Lieder zum Mitsingen mitgebracht
Toller Auftritt der Garde des TSV Reuth
Akrobatik und Charme
Orden vom Prinzenpaar für die Darstellerinnen und den Bürgermeister
Bürgermeister Karlheinz Budnik bewies Humor

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.