27.11.2019 - 10:10 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Auf der Matte eine Macht

Die Aikido-Sparte des ATSV richtete am zu ihrem 20-jährigen Bestehen einen Sektionslehrgang ihresVerbandes, des Bundesverbands der Aikido-Lehrer, in der Turnhalle der Mittelschule aus.

Die Abteilung Aikido des ATSV Windischeschenbach richtete einen Sektionslehrgang des Fachverbands für Aikido in Bayern aus.
von Externer BeitragProfil

Leiter, Ferdinand Schraml (4. Dan) freute sich als stellvertretender Sektionsleiter für Nordbayern, das dazu als hochrangiger Dozent Rudi Scheider (7. Dan) aus Forchheim kam. Außer den Gastgebern nahmen Aikidokas aus Forchheim, Regensburg, Mögeldorf und Donauwörth teil.

Zu Beginn des Lehrgangs würdigte Schneider das Engagement Schramls, der das Dojo Windischeschenbach gegründet hat. Die Mitgliederzahl spreche Bände. Zu jedem Training kämen regelmäßig über zehn Aikidokas.

Schneider legte in der ersten Einheit den Schwerpunkt auf die Verbindung verschiedener Techniken in einer fließenden Bewegung.

In der zweiten Einheit galt es, Angriffe mit beiden Händen gegen den Hals abzuwehren. Dabei wurden Bewegungen gezeigt , die es auf einfache Art ermöglichen, den Partner aus dem Gleichgewicht zu bringen und schon alleine dadurch sein Vorhaben zu vereiteln. Anschließend folgten Abwehrgriffe. Hier konnten auch die erfahrenen Teilnehmer noch Feinheiten zur Verfeinerung ihrer Techniken lernen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.