12.05.2019 - 12:01 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Neuer Rasen, neuer Jugendleiter

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung setzt die SpVgg Pflöcke in Sachen Sportplatz und Jugendarbeit. Die Mitglieder scheint das nicht zu interessieren. Sie glänzen mit Abwesenheit.

Der A-Platz der SpVgg ist erneuerungsbedürftig.
von Ernst FrischholzProfil

Vorsitzender Christian Baldauf betonte, dass der Termin bekannt war und nun eben die entschieden, die anwesend seien. Vor zwei Jahren hatte der Verein die Sanierung des A-Platzes schon einmal einer Firma für 2900 Euro übertragen. Um das Spielfeld einzuebnen, wurden 59 Tonnen Sand angefahren. Das Ergebnis war recht gut, aber damals wurde schon prognostiziert, dass diese Maßnahme zwei oder drei Mal wiederholt werden müsse.

Nun würden dafür 3500 Euro fällig. Baldauf war der Meinung, dies abzublasen. Er habe mit einer Firma Kontakt, die maschinell den Boden auf 15 Zentimetern quasi drehe und neu ebne. Das Ergebnis wäre hervorragend. Man könne danach in Eigenleistung neu ansäen. Die Kosten nur für die maschinelle Bearbeitung würden bei 1200 Euro liegen. Dazu komme der Rasensamen für 1500 Euro. Dies Variante stieß auf Zustimmung.

Unabhängig davon sei eine neue Pumpe mit neuen Sprenklern notwendig. Sie koste 1681 Euro. In etwa acht Wochen soll der Platz wieder bespielbar sein. Es sei aber ausreichend Wasser in der Keimphase des Rasens erforderlich. Es kamen bereits Zweifel auf, ob dann die Kapazität des Brunnens an der Sportanlage ausreiche. Die Diskussion endete mit dem Beschluss, dass Vorsitzender Baldauf 5000 Euro zur Verfügung gestellt bekommt, um die Maßnahme anzugehen.

Zweites Schwerpunktthema war die Jugendarbeit. Fakt sei, dass etliche Windischeschenbacher Kinder lieber in Neuhaus oder Kirchendemenreuth kicken. Das liege an der Betreuung der Jugendlichen. Hier habe die SpVgg Nachholbedarf. Der vor einigen Wochen gewählte Jugendleiter Patrick Varnhold habe dem Vorstand wenig später bereits mitgeteilt, dass er den Posten doch nicht wolle. Nun liegen die Hoffnungen auf dem neuen Jugendleiter Thomas Schedl.

SpVgg-Vorsitzender Christian Baldauf freut sich, dass Thomas Schedl (links) neuer Jugendleiter ist.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.