22.09.2020 - 14:44 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Neuhauser Anwohner gestalten Sitzgruppe

Die Neuhauser Anwohner der Straße "Am Bühl" und des Kirchsteigs zeigen Eigeninitiative. Darüber freut sich die SPD-Stadtratsfraktion.

Die Anwohner der Neuhauser Straße "Am Bühl" und des Kirchsteigs zeigen Eigeninitiative und gestalten ein bislang wenig ansehnliches Eck neu. Dafür dankt die SPD-Fraktion.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Das Stückchen Stadtgrund, das direkt zwischen der Straße "Am Bühl" und dem Wohnhaus von Erwin Sperr liegt, war bislang nicht wirklich ansehnlich. "Eigentlich war es nur ein Grashügel", erinnert sich Konrad Reischl, der gegenüber wohnt.

Schnell war die Idee in der Nachbarschaft geboren: "Da könnten wir mehr draus machen." Als die Stadt grünes Licht gibt, legen die Anwohner los. 30 Schubkarren an Erdreich mussten weggefahren werden, auch einen kleinen Bagger können sie organisieren. "Wir haben 150 Stunden Eigenleistung hineingesteckt", blickt Reischl stolz zurück. Das Ergebnis kann sich sehenlassen. Auf dem Bereich der mit Granit neu verlegt wurde, steht eine Sitzgruppe mit einem Tisch und zwei Bänken. Links und rechts davon sind Beete angelegt. Demnächst soll noch eine kleine Tafel aufgehängt werden.

Soviel Engagement freut auch die SPD-Stadtratsfraktion. "Das ist im Sinne von ISEK", betont Fraktionssprecher Werner Sauer. Als kleine Anerkennung brachten er, Frank Brünnig, Renate Nastvogel und Stefan Seitz der Nachbarschaft ein Fass mit Zoigl vorbei. "Soviel Eigeninitiative muss belohnt werden", waren sich die SPD-Räte einig.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.