24.01.2020 - 16:03 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Nikoläuse auf dem Weg ins Rathaus

Wer war's? Die SPD war's. Sie hat bereits vor Weihnachten Schokonikoläuse in der Hauptstraße aufgehängt. Nun bekommen die Nikoläuse ein Gesicht.

Die SPD löst nun das Rätsel auf. Die Nikoläuse, die in den Wochen vor Weihnachten in der Hauptstraße an Bäumen und Gebäuden hingen, sollen die Kandidaten symbolisieren, die für den Stadtrat kandidieren.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

"Wer hat die Nikoläuse in der Hauptstraße aufgehängt?", haben sich die Windischeschenbacher in den Wochen vor Weihnachten gefragt. Nun löst Frank Brünnig von der SPD das Rätsel auf. Die Nikoläuse sollten den symbolischen Weg der SPD-Stadtratskandidaten zu ihrer offiziellen Kandidatur auf den Weg ins Rathaus symbolisieren. Dort ankommen, bekamen die Nikoläuse Gesichter und Schildchen aufgeklebt, die die verschiedenen Themen des Wahlkampfs symbolisieren sollen. Die Schokofigur, die für Bürgermeisterkandidat Stefan Seitz steht, hält das Schild mit der Aufschrift "SPD" (in roter Farbe) hoch. Auf den weiteren Täfelchen sind Schlagworte wie "Familienstadt", "Finanzen", "ISEK" oder "Leerstand" zu lesen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.