14.08.2018 - 11:19 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

In Schweinmühle ein zweites Zuhause

Der Campingplatz und Ferienhof Schweinmühle schätzt die Treue seiner Gäste und ehrt sie.

Katrin und Hans Senft (vorne, von links) sowie Bürgermeister Karlheinz Budnik und seine Frau Gudrun (von rechts) ehren langjährige Camper.
von Walter BeyerleinProfil

(bey) Der Campingplatz und Ferienhof Schweinmühle schätzt die Treue seiner Gäste hoch ein. Hans Senft, Chef der Ferienanlage, findet dafür sogar noch bessere Worte. „Wir wertschätzen Sie“, sagte er zu den langjährigen Dauercampern Bürgermeister Karlheinz Budnik sieht im „idyllischen Flecken“ Schweinmühle und der dort zu findenden Behaglichkeit den Grund für die Treue der Urlauber.

Eine Prämisse am Ferienhof und am Campingplatz sei, die Gäste zu Gesprächen untereinander anzuregen, damit die Anonymität des Platzes verschwinde, sagte Senft. Dass sich diese Vorgabe lohnt, zeigt sich an der Entstehung und Entwicklung der Verbindung der Urlaubsgäste zur Schweinmühle. So ist aus dem Besuch eines Jugendzeltlagers oder auch aus dem Motorradausflug eine dauerhafte „Beziehung“ zum Campingplatz geworden.

Bürgermeister Budnik dankte den Urlaubern für die Treue zum Campingplatz und verband den Dank an die Urlauber mit Lob an Hans und Katrin Senft für deren Engagement.

Seit 35 Jahren sind die Familie Kalis, Weiden, und Jürgen Hesener, Dortmund, Camper in Schweinmühle. Hildegard Neubauer, Neuhaus, gehört seit drei Jahrzehnten dazu. Seit 25 Jahren fühlen sich die Familie Völkl, Letten, Martin Voigtmann, Windischeschenbach , und die Familie Schweikle, Friolzheim, auf dem Campingplatz wohl. Die Familie Weber, Altdorf/Nürnberg, und Verena Müller, Krummennaab, kommen seit zehn Jahren auf den Campingplatz. Zum Dank überreichten die Gastgeber Senft Geschenkkörbe mit hausgemachten Erzeugnissen. Von der Stadt gab es Windischeschenbacher Regenschirme in den Stadtfarben, kleine Kochbücher und Reiseempfehlungen für Ausflüge in die Oberpfalz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp