09.03.2020 - 11:28 Uhr
WinklarnOberpfalz

Aktivposten mit Händchen fürs Grüne

Von Artenvielfalt über Pflanzaktion bis zur Pflege der Grünanlagen: Im Leben des Marktes Winklarn bringt sich der Obst- und Gartenbauverein vielfältig ein. Einen Schwerpunkt bildet die Nachwuchsarbeit.

Unter anderem mit Aktionen für Kinder bereichert der Obst- und Gartenbauverein den Veranstaltungskalender in der Marktgemeinde.
von Annemarie MösbauerProfil

Im Namen des Vorstandstrios des Obst- und Gartenbauvereins Winklarn hieß Nicole Spachtholz zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung willkommen, darunter auch Ehrenvorsitzende Sieglinde Hildebrand und Ehrenbürger Johann Bock. Bürgermeisterin Sonja Meier dankte der gesamten Vorstandschaft für die Pflege der gemeindlichen sowie der kirchlichen Anlagen. Mit seinen Kinderaktionen und der Teilnahme am Ferienprogramm bereichere der Verein das Leben junger Familien in der Gemeinde, so Sonja Meier.

Im Tätigkeitsbericht ließ Martina Schmid die einzelnen Aktionen Revue im vergangenen Vereinsjahr passieren. Das Thema "Biologische Artenvielfalt im eigenen Garten" griff der Vortrag in der Jahreshauptversammlung im März auf. Mit den Kindern wurden im April Windlichter gebastelt, und die Pflanzentauschbörse wurde ausgerichtet. Beim Maibaumaufstellen sind die Zucchini-Samen für den Kinderwettbewerb ausgegeben worden, die Siegerehrung fand im September statt. Ein Triumphbogen wurde für das Feuerwehrfest in Schneeberg gebunden.

Flagge zeigten die Mitglieder beim Bürgerfest und bei der Einweihung des Mehrgenerationenplatzes in Schneeberg. Das Ferienprogramm wurde mit dem Fertigen von Salzteigbildern bereichert. Der gemeinsame Ausflug mit dem Frauenbund führte nach Kirchweidach. Im Januar nutzte der Verein die Gelegenheit, um sich bei der Einweihung des Thammer-Anwesens vorzustellen. Und das ganze Jahr hielten fleißige Helfer gemeindlichen und kirchlichen Flächen und Grünanlagen in Schuss. Mit Bildern untermalte Martina Irlbacher den Jahresrückblick.

Über den aktuellen Stand bei den Vereinsgerätschaften berichteten die beiden Gerätewarte Klaus und Helmut Mösbauer. Im vergangenen Jahr sei immer wieder der Wunsch nach einer Walze ausgesprochen worden. Über einen Kauf muss die Vorstandschaft noch entscheiden. Eine Liste mit allen Leihgeräten soll in den nächsten Wochen an die Bevölkerung verteilt werden.

Anita Dietl nannte im Anschluss die weiteren Termine im Jahresverlauf: 28. März Kinderbasteln, 18. April Pflanzentauschbörse, 1. Mai Verteilung von Saatgut an die Kinder, 21. Mai Vatertagswanderung, im August Ferienprogramm, 15. August Fußwallfahrt nach Stadlern, September Kräuterwanderung, 13. September Fischessen und Preisverleihung der Kinderaktion, im Dezember Seniorenadventfeier.

Für den Abtransport der Gartenabfälle bei den Säuberungsarbeiten während des Jahres bedankte sich Anita Dietl bei Irene Fehlner. Danke sagte sie auch Johann Irlbacher, Josef Lingl und Johann Pregler (Roigergasse) für die handwerkliche Unterstützung bei den Bastelaktionen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.